1. NRW
  2. Städte
  3. Rommerskirchen

Gemeinde Rommerskirchen hat 21 Hütten für den Weihnachtsmarkt gemietet

Vorbereitung in Rommerskirchen : Gemeinde mietet 21 Hütten für den Weihnachtsmarkt

Auch wenn es „erst“ Osterzeit ist, gehen die Planungen für den nächsten Weihnachtsmarkt in Rommerskirchen schon jetzt wieder los. Kürzlich trafen sich alle Teilnehmer des Weihnachtsmarktes 2018 zu einer Manöverkritik.

2016 hatte der erste Weihnachtsmarkt, den Bürgermeister Martin Mertens angeregt hatte, alle Erwartungen übertroffen. Auch die dritte Auflage war eine gelungene Veranstaltung mit sehr guten Besucherzahlen. „Besucher aus dem Umland lobten die stimmungsvolle und gemütliche Atmosphäre auf dem sehr familiären Weihnachtsmarkt, der von ortsansässigen Gewerbetreibenden und Vereinen beschickt wurde“, sagte Gemeindesprecher Elmar Gasten über den beliebten Treffpunkt im Advent.

So stehen die Aussteller schon mit freudiger Erwartung in den Startlöchern für den nächsten Weihnachtsmarkt am 15. Dezember. „Sie freuen sich schon auf diesen Tag, an dem alle wieder mitmachen wollen“, so Gasten. Die Gemeinde hat bereits 21 Holzhütten angemietet. Wegen der großen Nachfrage müsse rechtzeitig geplant werden. Bürgermeister Mertens meint: „Der Weihnachtsmarkt hat sich wirklich toll entwickelt. Mit dem Rommersfood Festival im Sommer haben wir zwei Highlights initiiert, auf die die Menschen anscheinend geradezu gewartet haben.“