Martin Mertens

Zentrum will Ausschüsse neu besetzen
Zentrum will Ausschüsse neu besetzen

Dormagen: Kräfteverhältnis im Rat hätte sich verschobenZentrum will Ausschüsse neu besetzen

In diesem Jahr hat es eine so große personelle Fluktuation in den Fraktionen gegeben wie noch nie in der laufenden Wahlperiode. Grund genug für das Zentrum, eine Neubesetzung zu fordern. Bürgermeister und SPD sind dagegen.

Zwei Dienstaufsichtsbeschwerden gegen Mertens
Zwei Dienstaufsichtsbeschwerden gegen Mertens

Rathaus RommerskirchenZwei Dienstaufsichtsbeschwerden gegen Mertens

CDU und FDP haben die Beschwerden gegen den schwer in der Kritik stehenden Bürgermeister eingereicht. Mertens selbst veröffentlichte einige Maßnahmen zur Verbesserung des Arbeitsklimas im Rathaus. FDP-Chef Stephan Kunz fordert eine Personalversammlung.

Auch Gemeinde sieht sich von Kommunalaufsicht bestätigt
Auch Gemeinde sieht sich von Kommunalaufsicht bestätigt

Streit um Ratsausschüsse in RommerskirchenAuch Gemeinde sieht sich von Kommunalaufsicht bestätigt

Die Gemeinde Rommerskirchen hat die Stellungnahme der Kommunalaufsicht zur Neubildung der Ratsausschüsse prüfen lassen – und sieht sich bestätigt. Die CDU hatte die Prüfung veranlasst und interpretiert das Ergebnis als Korrektur der bisherigen Rechtsauffassung im Rathaus.

Gemeinde lässt CDU-Beschwerde zur Ausschussbesetzung prüfen
Gemeinde lässt CDU-Beschwerde zur Ausschussbesetzung prüfen

Kontroverse nach Austritten aus SPD-Fraktion in RommerskirchenGemeinde lässt CDU-Beschwerde zur Ausschussbesetzung prüfen

Die Frage, ob im Gemeinderat Rommerskirchen die Ausschüsse nach drei Austritten aus der SPD-Fraktion neu zu besetzen sind, entwickelt sich zum juristischen Disput. Nach Vorwürfen der CDU gegen Bürgermeister Martin Mertens (SPD) hat die Gemeinde ihre Haltung anwaltlich prüfen lassen. Das ist das Ergebnis.

Mehrfamilienhaus in Deelen steht kurz vor Fertigstellung
Mehrfamilienhaus in Deelen steht kurz vor Fertigstellung

Bauen in RommerskirchenMehrfamilienhaus in Deelen steht kurz vor Fertigstellung

Das Mehrfamilienhaus in Rommerskirchen-Deelen ist bald fertig gebaut. Vor Ort verschafften sich jetzt der Landrat und der Bürgermeister selbst ein Bild.

CDU legt auch in Rommerskirchen deutlich zu
CDU legt auch in Rommerskirchen deutlich zu

EuropawahlenCDU legt auch in Rommerskirchen deutlich zu

Bei den Europawahlen in Rommerskirchen hat die CDU auch die Nase vorn, die SPD landet auf Platz zwei, die AfD wird drittstärkste Kraft. Die Grünen müssen einen herben Verlust einstecken. Die Reaktionen.

CDU wendet sich im Streit um Ratsausschüsse an die Kommunalaufsicht
CDU wendet sich im Streit um Ratsausschüsse an die Kommunalaufsicht

Nach Austritten aus SPD-Fraktion im Gemeinderat RommerskirchenCDU wendet sich im Streit um Ratsausschüsse an die Kommunalaufsicht

Der Streit um die geplante Auflösung und Neubesetzung der Ratsausschüsse in Rommerskirchen geht weiter. Die CDU hat am Freitag die Kommunalaufsicht eingeschaltet. Bürgermeister Martin Mertens (SPD), so die Christdemokraten, vertrete in der Frage eine nicht haltbare Rechtsauffassung.

Gemeinde setzt bei Kommunaler Wärmeplanung auf externe Hilfe
Gemeinde setzt bei Kommunaler Wärmeplanung auf externe Hilfe

Klimaschutz in RommerskirchenGemeinde setzt bei Kommunaler Wärmeplanung auf externe Hilfe

Der Kommunale Wärmeplan gilt als ein wichtiger Baustein hin zur geplanten Klimaneutralität im Jahr 2045. Rommerskirchen hat ein Unternehmen aus Elsdorf mit der Umsetzung beauftragt.

Neues „Mobiliar“ für zwei Kindertagesstätten
Neues „Mobiliar“ für zwei Kindertagesstätten

Betreuung in RommerskirchenNeues „Mobiliar“ für zwei Kindertagesstätten

Die „Kleinen Strolche“ in Hoeningen erhalten Spiel- und Klettergeräte, die „Kleinen Weltentdecker“ in Butzheim dürfen sich über ein Fischerbüdchen freuen.

Ratssitzung wird doch nicht vorgezogen
Ratssitzung wird doch nicht vorgezogen

Politik in RommerskirchenRatssitzung wird doch nicht vorgezogen

Wegen der Umwälzungen im Rommerskirchener Rat sollte die nächste Sitzung des Gremiums eigentlich schon am 20. Juni stattfinden. Das geschieht nun doch nicht.

Grillhütte Nettesheim erfreut sich großer Beliebtheit
Grillhütte Nettesheim erfreut sich großer Beliebtheit

Partylocation in RommerskirchenGrillhütte Nettesheim erfreut sich großer Beliebtheit

Die alte Grillhütte in Nettesheim war schon eine legendäre Location für Feiern – die neue Grillhütte scheint nicht weniger beliebt zu sein, denn sie ist fast ausgebucht.

Mertens spricht von „Vertrauensfrage“ – so reagiert die Politik
Mertens spricht von „Vertrauensfrage“ – so reagiert die Politik

Bürgermeister von RommerskirchenMertens spricht von „Vertrauensfrage“ – so reagiert die Politik

Mit einem Facebook-Video hat sich Bürgermeister Martin Mertens an Rat und Bürger gewandt: Er fordert Klarheit und bringt eine „Vertrauensfrage“ ins Spiel. Was die Politik davon hält.

Weitere Austritte aus der SPD-Fraktion in Rommerskirchen
Weitere Austritte aus der SPD-Fraktion in Rommerskirchen

Nach Sondersitzung des Rates zu Vorwürfen gegen MertensWeitere Austritte aus der SPD-Fraktion in Rommerskirchen

Politik und Verwaltung in Rommerskirchen kommen auch nach der Sondersitzung des Gemeinderates zu Vorwürfen gegen Bürgermeister Martin Mertens nicht zur Ruhe. Zwei weitere Mitglieder verlassen die SPD-Fraktion. Ein Abwahlverfahren bleibt Thema.

Neustart mit oder ohne Martin Mertens?
Neustart mit oder ohne Martin Mertens?

Sondersitzung des Gemeinderates Rommerskirchen – ein KommentarNeustart mit oder ohne Martin Mertens?

Meinung · Nach der Sondersitzung zu Vorwürfen ehemaliger Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung Rommerskirchen gegen Bürgermeister Martin Mertens (SPD) ist das Thema nicht befriedet. Eine Chance hat Mertens vergeben. Was daraus folgt.

Hitzige Debatte im Gemeinderat Rommerskirchen um Vorwürfe gegen Martin Mertens
Hitzige Debatte im Gemeinderat Rommerskirchen um Vorwürfe gegen Martin Mertens

Erklärung des Bürgermeisters nach Vorwürfen von MitarbeiternHitzige Debatte im Gemeinderat Rommerskirchen um Vorwürfe gegen Martin Mertens

Mit Spannung war die Diskussion um Vorwürfe ehemaliger Mitarbeiter gegen Bürgermeister Martin Mertens erwartet worden. In der Sondersitzung des Gemeinderates schlugen die Wogen hoch. So lief die Debatte.

SPD-Mitglied tritt aus Ratsfraktion in Rommerskirchen aus
SPD-Mitglied tritt aus Ratsfraktion in Rommerskirchen aus

Vor Sondersitzung zu Vorwürfen gegen Bürgermeister Martin MertensSPD-Mitglied tritt aus Ratsfraktion in Rommerskirchen aus

Ein Ratsmitglied in Rommerskirchen ist kurz vor der Sondersitzung des Gemeinderates zu den Vorwürfen gegen Bürgermeister Martin Mertens (SPD) aus der Fraktion der Sozialdemokraten ausgetreten. Unterdessen drängt die CDU darauf, weitere Fragen in der Ratssitzung öffentlich zu beantworten.

Erklärung des Bürgermeisters bei Sondersitzung des Gemeinderates angekündigt
Erklärung des Bürgermeisters bei Sondersitzung des Gemeinderates angekündigt

Vorwürfe gegen Martin Mertens (SPD) in RommerskirchenErklärung des Bürgermeisters bei Sondersitzung des Gemeinderates angekündigt

Am Donnerstag um 18 Uhr beginnt die Sondersitzung des Gemeinderates, die sich mit Vorwürfen gegen Bürgermeister Martin Mertens (SPD) betreffend das Arbeitsklima und die Arbeitsbedingungen im Rathaus beschäftigen soll. Inzwischen liegt die Tagesordnung vor. Auch aus der eigenen Partei kommt Kritik am Bürgermeister.

Sondersitzung des Rates zu Vorwürfen gegen Martin Mertens am 23. Mai
Sondersitzung des Rates zu Vorwürfen gegen Martin Mertens am 23. Mai

Debatte um Arbeitsklima und Arbeitszeiten im Rathaus RommerskirchenSondersitzung des Rates zu Vorwürfen gegen Martin Mertens am 23. Mai

Mit Erfolg haben CDU, FDP, Grüne und UWG-Ratsfrau Ulrike Sprenger eine Sondersitzung des Gemeinderates zur Debatte um Bürgermeister Martin Mertens (SPD) und das Arbeitsklima im Rathaus beantragt. Sie fordern Antworten im öffentlichen Teil der Sitzung.

Parteienbündnis hat Sondersitzung des Gemeinderates beantragt
Parteienbündnis hat Sondersitzung des Gemeinderates beantragt

Kontroverse um Bürgermeister Martin Mertens (SPD) in RommerskirchenParteienbündnis hat Sondersitzung des Gemeinderates beantragt

Jetzt hat es Bürgermeister Martin Mertens schriftlich: CDU, FDP, Grüne und UWG beantragen eine Sondersitzung des Gemeinderates. Auf der Tagesordnung sollen die jüngst geäußerten Vorwürfe ehemaliger Mitarbeiter der Gemeinde stehen. Das sind die Fragen, die geklärt werden sollen.

Rommerskirchener SPD stellt sich hinter Martin Mertens
Rommerskirchener SPD stellt sich hinter Martin Mertens

Vorwürfe gegen BürgermeisterRommerskirchener SPD stellt sich hinter Martin Mertens

Die Fraktion der SPD fordert von Martin Mertens eine Verhaltensänderung seinen Mitarbeitenden gegenüber, hält aber weiter an ihm als Bürgermeister fest. UWG und FDP fordern wie die CDU eine öffentliche Sondersitzung des Gemeinderats.

CDU will Abwahlverfahren für Martin Mertens notfalls mit Bürger-Stimmen durchsetzen
CDU will Abwahlverfahren für Martin Mertens notfalls mit Bürger-Stimmen durchsetzen

Bürgermeister in RommerskirchenCDU will Abwahlverfahren für Martin Mertens notfalls mit Bürger-Stimmen durchsetzen

Noch in dieser Woche soll es einen Antrag für eine Sondersitzung des Gemeinderates zur Diskussion um den Umgang von Bürgermeister Martin Mertens mit Mitarbeitern im Rathaus geben. Eine frühere Mitarbeiterin zeigt sich irritiert von Mertens Stellungnahmen.

Selbstkritik von Bürgermeister Martin Mertens überzeugt nicht
Selbstkritik von Bürgermeister Martin Mertens überzeugt nicht

Rommerskirchen-SkandalSelbstkritik von Bürgermeister Martin Mertens überzeugt nicht

Meinung · Die Opposition gibt Gas, Bürgermeister Martin Mertens sucht verzweifelt nach einem Ausweg, seine SPD schreibt peinliche Pressemitteilung - der Rommerskirchen-Skandal geht weiter.

Opposition fordert nach schweren Vorwürfen den Rücktritt von Martin Mertens
Opposition fordert nach schweren Vorwürfen den Rücktritt von Martin Mertens

Rommerskirchens Bürgermeister unter DruckOpposition fordert nach schweren Vorwürfen den Rücktritt von Martin Mertens

Spitzen von CDU, FDP, Grüne und UWG haben am Freitag als Konsequenz aus der Vielzahl von Vorwürfen gegen Bürgermeister Martin Mertens dessen Rücktritt gefordert. Derweil räumt Mertens per Video in etwas größerem Umfang Fehler ein.

Einsicht oder Taktik?
Einsicht oder Taktik?

KommentarEinsicht oder Taktik?

Meinung · Rommerskirchens Bürgermeister Mertens schwenkt nach der Wucht der Vorwürfe bei seiner Verteidigung um. Doch ist seine jetzt formulierte Betroffenheit glaubwürdig? Und was wusste die Personaldezernentin Susanne Garding-Maak?