Korschenbroich: Viel Neues beim City-Lauf-Jubiläum

Korschenbroich : Viel Neues beim City-Lauf-Jubiläum

Der Internationale Korschenbroicher City-Lauf feiert Jubiläum. Die 25. Auflage am 21. April soll etwas ganz Besonderes werden. Hans-Peter Walther will mit Medaillen, Spaßstaffeln und neuem Zeitplan die Attraktivität noch mehr steigern.

Neu ist nicht nur die Zeiteinteilung: Der Volkslauf wird erst nach dem Elitelauf gestartet und bildet damit den sportlichen Abschluss. Mit der neuen Spaßstaffel will Chef-Organisator Hans-Peter Walther (61) gezielt Freundeskreise, Feuerwehr-Teams, Elterninitiativen oder Schützenzüge zur Teilnahme ermuntern: "Sie werden separat gestartet und müssen sich nicht mit der Laufkonkurrenz messen." Neu sind aber auch die City-Lauf-Medaillen, die Siegerehrung im Sparkassen-Foyer und der kleine blau-grüne Drache, auf den sich schon jetzt 700 Kinder im Familienlauf freuen dürfen.

Die Großveranstaltung, die Jahr für Jahr mehr als 15 000 Menschen in die Stadt zieht, hat auch im 25. Jahr nichts an Anziehungskraft verloren. "Im Gegenteil", versichert Hans-Peter Walther. Dass der City-Lauf immer noch NRW-weit zu den beliebtesten Straßenläufen zählt, unterstreicht Walther immer wieder mit neuen Teilnehmerrekorden. Und auch für die Jubiläumsauflage hat der Geschäftsführer der City-Lauf GmbH zwei weitere Rekorde fest im Blick. Walther will bei den Nennungen erstmals die 4000er-Grenze knacken und mindestens 3500 Finisher im Ziel an der Hindenburgstraße sehen.

Schon jetzt haben sich 100 Starter für den Straßenlauf angemeldet. "Aus sieben Nationen", betont Walther. Dass er am 21. April mit 25 Nationen glänzen will, versteht sich für den ehrgeizigen Sportsmann von selbst.

Wer jetzt schon Lust auf den City-Lauf hat, kann sich bereits im Internet die entsprechenden Anmeldeformulare herunterladen. "Die Korschenbroicher müssen auch in diesem Jahr kein Startgeld zahlen", sagt Walther. Voraussetzung ist allerdings, sie haben sich bis spätestens zum 11. April angemeldet.

Die Vorbereitungen für die Großveranstaltung laufen bereits auf Hochtouren: Die neuen Programm-Hefte und die Plakate sind schon in der Druckerei. Sie sollen ab Ende Januar verteilt werden. Am 25. Januar kommt das City-Lauf-Team erstmals zusammen, um Entscheidungen zu treffen und weitere Aufgaben zu verteilen. Mit dabei sind neben dem Schirmherrn Bürgermeister Heinz Josef Dick auch Polizei und Feuerwehr.

Neu ist die Silbermedaille. Dem Team will Hans-Peter Walther sechs Entwürfe vorstellen. Ob es die Ehrung nur für "besondere Leistungen" geben wird oder ob sich auch mehr Teilnehmer über eine Medaille freuen dürfen, muss noch entschieden werden.

Wer im Familienlauf an den Start geht und den Zielstrich passiert, wird — wie in den Vorjahren — auf jeden Fall belohnt. Die Erwachsenen erhalten ein City-Lauf-Shirt und die Jungen und Mädchen bekommen ein Kuscheltier. 700 kleine Drachen sind bereits geordert. Der Bildband zur Erfolgsgeschichte City-Lauf erfreut sich ebenfalls großer Nachfrage. Von 1800 Exemplaren sind bereits 450 verkauft. Um die Finanzen braucht sich Walther im Jubiläums-Jahr auch nicht zu sorgen: "Der Lauf steht finanziell auf einer guten Basis. 56 Firmen unterstützen uns."

(NGZ)