1. NRW
  2. Städte
  3. Rhein-Kreis
  4. Sport im Rhein-Kreis

Korschenbroich: TV-Riege mit den schönsten Klompen

Korschenbroich : TV-Riege mit den schönsten Klompen

Heute treffen sich die Sebastianer erstmals zum Vogelschuss im Festzelt.

Das Regiment der St.-Sebastianus-Bruderschaft darf mit Fug und Recht für sich in Anspruch nehmen, zu den wetterfestesten im weiten Umkreis zu zählen. Trotzten sie im Vorjahr der glühenden Sonne in voller Montur, konnte am Sonntag auch der aufziehende Regen nichts daran ändern: In Liedberg fand die Parade statt, während in der Umgebung reihenweise Umzüge ausfielen. "Belohnt" wurden die Sebastianer dafür mit zeitweise strahlendem Sonnenschein beim Klompenball. Der erfreute sich bei aktiven Teilnehmern wie Besuchern seiner gewohnt großen Resonanz. Gesponsert von der Gladbacher und der Sparkasse Neuss gab es 49 Preise zu gewinnen, wie der Vize-Brudermeister Herbert Blankenstein sagt. Es waren deutlich über 100 Besucher in Klompen erschienen, die es der Jury natürlich schwer machten.

Besonderen Beifall gab's gestern für Pfarrer Marc Zimmermann, der beim Patronatstag im Januar 2014 offiziell zum Präses ernannt werden soll. Besonders groß war die Delegation aus dem benachbarten Glehn, wo die Klompen beim Schützenfest gleichermaßen zum unabdingbaren Schuhwerk zählen. Johannes Deuss, im Juli mit dem Bürgerpreis 2013 ausgezeichnet, war ebenso mit von der Partie wie Vize-Bürgermeister Hans-Willi Türks und Donatus-Präsident Christoph Türks. Deren Ehrenpräsident Matthias Bommes hatte die Ehre, die Preisverleihung vornehmen zu können. Bei den Teams holte die Damenriege des Turnvereins Germania 07 den ersten Platz vor dem aktuellen Königszug "TuS 07 Alte Herren". In der Einzelwertung gab es gleich drei Sieger: Neben Hermann-Josef Strerath und Lukas Brings zeichnete Matthias Bommes auch Tanja Novikova aus. Die Moskauerin hatte die wohl weiteste Anreise von allen Schützenfestgästen. Nach Auskunft ihrer Gastgeberin Marga Esser geht der Besuch von Tanja Novikova auf ein früheres Austauschprojekt des Gymnasiums zurück, "aus dem sich echte Freundschaften gebildet haben". Heute sehen die Liedberger Schützen gespannt dem ersten Vogelschuss im Festzelt entgegen.

(S.M.)