Lokalsport: Handball: Steffen Brinkhues bleibt in Korschenbroich

Lokalsport: Handball: Steffen Brinkhues bleibt in Korschenbroich

Am Samstag, beim 32:26-Sieg über die SG Menden, hat Steffen Brinkhues gezeigt, wie wertvoll er für den TV Korschenbroich im linken Rückraum sein kann. Drei Tage nach der Partie, mit der die Korschenbroicher neue Hoffnung im Kampf gegen den Abstieg aus der Dritten Handball-Liga West schöpften, verlängerte der 20-Jährige seinen Vertrag.

"Abgesehen von der sportlichen Qualität, die Steffen mitbringt, ist es für uns natürlich wichtig, wenn wir Spieler in unseren Reihen haben, die sich mit dem Verein identifizieren", sagt Handball-Abteilungsleiter Walter Hintzen. "Hauptgrund für mich, zu verlängern, ist das familiäre Umfeld im Verein und die super Stimmung bei unseren Heimspielen", erklärt Brinkhues, der im Januar 2017 vom ART Düsseldorf zum TVK wechselte. Der Ex-Korschenbroicher Simon Bock hat sich inzwischen Oberligist BTB Aachen angeschlossen.

(-vk)