Radevormwald: Geldautomat in den Wupperorten funktioniert wieder

Sparkasse Radevormwald : Geld ziehen in Dahlerau geht wieder

Einbrecher hatten den Geldautomaten an der Kirchstraße beschädigt.

(s-g) Gut zwei Wochen nach der starken Beschädigung des Geldautomaten in der Kirchstraße hat die Sparkasse die Bargeldversorgung wieder hergestellt. Auf Wunsch vieler Dahlerauer Bürger wurde aktuell der Hinweis – Standortwechsel zum Wuppermarkt – hierbei direkt mit berücksichtigt. Das Teil Michael Scholz, Pressesprecher der Sparkasse Radevormwald-Hückeswagen mit.

Seit dem Mittwoch steht der Geldausgabeautomat wieder an seinem alten Standort auf dem Wuppermarkt und kann während der Ladenöffnungszeiten des Wuppermarktes genutzt werden. Aus Sicherheitsgründen ist das Gerät außerhalb der Öffnungszeiten abgeschlossen.

Die Sicherheitsmaßnahmen haben einen Grund: Unbekannte Täter hatten in der Nacht von Pfingstsonntag auf Pfingstmontag versucht, den Geldautomaten der Sparkasse an der Kirchstraße in Dahlerau aufzubrechen. Sie konnten zwar den Automaten nicht knacken, beschädigten die Verkleidung des Gerätes aber so stark, dass es nicht mehr funktionstüchtig war.

„Auch zur Geldversorgung im Ortsteil Bergerhof steht die Sparkasse in den Startlöchern“, versicher Michael Scholz. „Alle technischen Voraussetzungen sind jetzt vorhanden, in Kürze ist Umbaubeginn.“ Der neue Geldautomat soll am Edeka-Markt installiert werden, nicht weit von dem vorigen Standort, in dem sich nun ein Versicherungsunternehmen befindet.

Auch bei den Problemen in Bergerhof war eine Straftat die Ursache, allerdings auf indirekte Weise. Weil die Sparkassenfiliale in Hückeswagen Ende März überfallen worden war, musste der Geldautomat aus Bergerhof in die Schloss-Stadt transportiert werden, um dort die SB-Versorgung mit Bargeld sicherzustellen.

In Radevormwald hatte das Ausfallen gleich zweier SB-Stellen für die Sparkassen-Kunden einigen Unwillen ausgelöst. In den sozialen Netzwerken hatten viele Radevormwalder ihrem Ärger Luft gemacht. Eine Kommentatorin schriebt: „Da wird in Hückeswagen ein Automat geknackt, und man baut in Bergerhof die Automaten ab. Es sollte bei Edeka für Ersatz gesorgt werden. Einige Wochen sind ins Land gezogen - bisher ist kein Ersatz da.“

Die Sparkasse Radevormwald-Hückeswagen hatte mitgeteilt, dass die Installation eines Geldautomaten eine gewisse Vorlaufzeit brauche, in der Regel dauere dies rund acht Wochen.

Weitere Informationen über die Geschäftsstellen und Geldautomaten im Bereich der regionalen Sparkasse finden Interessierte im Internet unter www.sparkasse-radevormwald.de.