Radevormwald: Folk, Jazz und Comedy im Dorfhaus Honsberg

Ortschaft in Radevormwald : Folk, Jazz und Comedy in Honsberg

Das Dorfhaus ist auch in diesem Jahr wieder Schauplatz hochkarätiger Veranstaltungen. So feiert die beliebte „Jazz-Matinee“ ihr 30-jähriges Jubiläum. Start in die Saison ist am 6. Juli mit dem Folk-Rock-Duo „Hill & Ray“.

Folk-Rock, Comedy und Jazz – die Dorfgemeinschaft in Honsberg beweist auch in diesem Jahr wieder, was sich in einem 330-Seelen-Dorf so alles auf die Beine stellen lässt, wenn die Einwohner sich engagieren. Ein Begriff weit über die Ortschaft hinaus ist beispielsweise die „Jazz-Matinee“.

„Das Veranstaltungsjahr beginnt bei uns traditionell mit der Damensitzung in der Karnevalszeit“, sagt Nicole Konrad, zweite Vorsitzende der Dorfgemeinschaft. Gemeinsam mit Christoph Konrad, dem ersten Vorsitzenden, und Schatzmeister Michael Neumann gibt sie in einem Gespräch mit unserer Zeitung einen Überblick der Termine. „Am 15. Juni hatten wir dann den großen Aufräumtag in der Ortschaft und in der Umgebung“, ergänzt Christoph Konrad. Auch das ist Tradition: Was da eingesammelt wird, transportieren die Mitglieder der Dorfgemeinschaft zum Bauhof. Auch das Domizil des Vereins, das Dorfhaus, wird dann auf Vordermann gebracht. Schließlich soll die ehemalige Scheune einen guten Eindruck machen, wenn die Gäste zur ersten Kulturveranstaltung am Samstag, 6. Juli, um 19 Uhr erscheinen.

„In diesem Jahr haben wir unter dem Motto ,Honsberg live’ das Duo ,Hill & Ray’ aus Berlin eingeladen“, sagt Nicole Konrad. Sie sind zum ersten Mal dabei und bieten eine Mischung aus Folk, Rhythm ‚n Blues,  Country und Rock – alles authentisch und „handmade“, wie man so sagt. „Und Eintritt ist frei“, betonen die Organisatoren.

Am Sonntag, 1. September, um 11.30 Uhr startet dann wieder die beliebte „Jazz-Matinee“. „In diesem Jahr feiern wir das 30-jährige Jubiläum dieser Veranstaltung“, erklärt Christoph Konrad. Es spielt die Formation „Echoes of Nawlins“. Mit „Nawlins“ ist natürlich New Orleans gemeint, die Wiege der Jazz-Musik. „Die Gruppe war schon einmal hier und hat die Menschen begeistert“, sagt Nicole Konrad. „Manche haben spontan angefangen zu tanzen.“ Zu dem sechsköpfigen Ensemble gehört auch der gebürtige Vietnamese Danh Tai. „Er gehörte als Kind zu den ,Boat People’ und wurde nach New Orleans verschlagen“, berichtet Konrad. Dort entdeckte er seine Liebe zum Jazz. Für diese Konzert beträgt der Eintritt zehn Euro.

Im November, wenn graues und regnerisches Wetter aufs Gemüt drücken, kommt die „Honsberg-Show“ dann gerade recht – drei Comedians sorgen dann für gute Laune, nämlich am Freitag, 8. November, ab 19.30 Uhr. Jens Heinrich Claassen übernimmt eben eigenen Nummern auch die Moderation. Sertac Mutlu ist ein Komiker aus Köln, der es bereits 2014 ins Finale des NightWash-Awwards brachte. Er ist auf vielen Comedy-Bühnen und auch regelmäßig im Fernsehen zu erleben. Dritter im Bunde ist Nito Torres, der sich selber ironisch als „Türsteher der Herzen“ bezeichnet. Er verbindet seine Comedy-Nummern mit Gesang, ist schräg, witzig, mischt aber auch nachdenkliche Töne  in sein Programm. Der Eintritt zu der Show kostet 15 Euro.

„Bei der Organisation der Comedy-Sparte verlassen wir uns auf die Expertise von Jens Mattey“, sagt Christoph Konrad. Der gebürtige Radevormwalder ist heute Redakteur beim ZDF und stellt jedes Jahr mit Ehefrau Linda und seinem Freund Ingo Schwarz die Rader Comedy-Show im Bürgerhaus auf die Beine.

Die Gruppe „Echoes of Nawlins“ in Aktion – hier bei der Jazz-Nacht in Langenfeld. Foto: Ralph Matherath (Archiv). Foto: Matzerath, Ralph (rm-)

„Wir sind dankbar, dass auch in diesem Jahr Sponsoren wie die Sparkasse uns unterstützen“, sagten die Vereinsmitglieder. Ort der Veranstaltungen ist wie immer das Außengelände des Dorfhauses. Bei Regen kann ins Innere gewechselt werden.