1. Leben
  2. Themen

Pfingstmontag 2022: Wann ist Pfingsten? Alle Infos zu Ausflügen in NRW

Pfingstmontag 2022: Wann ist Pfingsten? Alle Infos zu Ausflügen in NRW (Foto: Erich Lessing)

Pfingstmontag

  • Datum: 6. Juni 2022
  • Feiertag: gesetzlicher Feiertag in Deutschland
  • Religion: Christentum
  • Bedeutung: der Heilige Geist wurde zu den Jüngern Jesu ausgesandt

Der Pfingstmontag ist in vielen Ländern ein offizieller Feiertag, unter anderem in Deutschland, Österreich, Belgien, Luxemburg, Ungarn und in weiten Teilen der Schweiz.

Generell ist Pfingsten ein christliches Fest, welches stets 49 Tage nach Ostersonntag stattfindet. Da Pfingsten seiner Bedeutung wegen auf einen Sonntag gelegt wurde, gilt der Ostersonntag bei der Zählung bereits als erster Tag. Zudem ist der Pfingstmontag der 50. Tag des Osterfestkreises. Die Gläubigen feiern zu dieser Zeit die Entsendung des Heiligen Geistes.

Wann ist Pfingstmontag 2022?

Der Pfingstmontag ist am Montag, den 6. Juni 2022 und ist einer der sogenannten flexiblen Feiertage, der in jedem Jahr an einem anderen Datum ist. Das liegt daran, dass der Pfingstmontag abhängig vom Ostertermin ist. Denn Pfingsten ist als christliches Hochfest immer 49 Tage nach dem Ostersonntag gelegen. Und der Ostertermin hängt unter anderem vom Termin des Frühlingsneumonds ab.

Das wiederum bedeutet, dass der Pfingstsonntag frühestens am 10. Mai und spätestens am 13. Juni ist, der Pfingstmontag dann logischerweise einen Tag später.

Die Termine von Pfingstmontag der nächsten Jahre:

  • Im Jahr 2023 ist er am 29. Mai
  • Im Jahr 2024 am 20. Mai
  • und im Jahr 2025 am 9. Juni

Welche Bedeutung hat der Pfingstmontag?

Der Pfingstmontag ist untrennbar mit dem Pfingstsonntag verbunden. Das Fest heißt auch einfach Pfingsten. An Pfingsten geht es darum, dass der Geist Gottes, auch als Heiliger Geist bezeichnet, zu den Jüngern Jesu ausgesandt wurde. Der Überlieferung nach ist das zum jüdischen Fest Schawuot, das der 50. Tag der Osterzeit ist, geschehen.

Die Jünger, so wird es in der Apostelgeschichte im Neuen Testament beschrieben, sind in Jerusalem zusammengekommen, sie sind irritiert, verängstigt und wissen nach dem Tod ihres Messias' am Kreuz nicht, wie sie weitermachen sollen. Die noch junge christliche Bewegung ist der Verfolgung durch die Römer ausgesetzt – Christen leben sehr gefährlich. Und in diesem Moment schickt Gott seinen Geist zu den Jüngern, die lernen, in fremden Sprachen zu sprechen, um so die christliche Botschaft weiterzugeben.

Man spricht beim Pfingstfest daher auch von der "Gründung der Weltkirche". Normalerweise gibt es nach Hochfesten in der christlichen Kirche eine Festwoche, die sich an den eigentlichen Feiertag anschließt – im Falle des Pfingstfests entfällt diese, der Pfingstmontag ist somit der Neustart des Jahreskreises nach der Osterzeit. Insofern ist der Pfingstmontag ein Feiertag, aber im Grunde genommen gehört er nicht mehr zur Osterzeit, die mit dem Pfingstsonntag abgeschlossen ist.

Ist Pfingstmontag ein gesetzlicher Feiertag?

Ja, der Pfingstmontag ist in ganz Deutschland ein gesetzlicher Feiertag. Das bedeutet, dass in allen Bundesländern sowohl die Geschäft als auch die Schulen geschlossen sind. Der Pfingstmontag ist auch ein kirchlicher Feiertag, an dem die Gläubigen in die Messe gehen.

Welche Bräuche gibt es am Pfingstmontag?

Interessanterweise gibt es rund um die Feier des Pfingstfests keine besonders ausgeprägten Bräuche. Anders als etwa zu Weihnachten oder Ostern. Weil der Heilige Geist der Überlieferung nach in Form von Feuerzungen auf die Jünger niederkam, werden in jüngerer Zeit diese Feuerzungen in den Kirchen in Form von roten Blütenblättern dargestellt, die von der Decke herabhängen. Vor allem im Süden Deutschlands gibt es in der Nacht auf den Pfingstmontag den Brauch der Pfingstfeuer, die als Symbol des Heiligen Geists und der Erleuchtung entzündet werden. Im Mittelalter wurden als Pfingstbrauch weiße Tauben in der Kirche freigelassen, in Schwaben gibt es zudem Prozessionen zu Pfingsten. Insgesamt kann man aber sagen, dass es nur wenige ausgeprägte Pfingstbräuche gibt. Das mag auch damit zusammenhängen, dass das Pfingstfest im Gegensatz zu Ostern und Weihnachten eine eher etwas hintangestellte Rolle im Alltag der Menschen spielt.

Haben die Geschäfte an Pfingstmontag auf?

Da es sich bei dem Pfingstmontag um einen gesetzlichen Feiertag in ganz Deutschland handelt, haben die Geschäfte an diesem Tag analog zu einem ganz regulären Sonntag geschlossen und die Schülerinnen und Schüler schulfrei. Ob sich danach jedoch Pfingstferien wie in Bayern anschließen oder nur der Pfingstmontag ein schulfreier Tag ist und der Rest der Woche ganz regulär Unterricht ist wie in Nordrhein-Westfalen, ist wiederum Ländersache und daher unterschiedlich und uneinheitlich geregelt. Geöffnet haben am Pfingstmontag hingegen die Tankstellen, Restaurants, Kioske oder Imbisse.

Alle News und weitere Infos zu Pfingstmontag 2022 finden Sie hier.