1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Moers: Heinrich Bücker veröffentlicht zwei neue Bücher

Ehemaliger Moerser Pfarrer : Heinrich Bücker veröffentlicht zwei neue Bücher

Seine Leidenschaft für die Literatur hat ihn erneut zur Feder greifen lassen: Heinrich Bücker, emeritierter Moerser Pfarrer, hat zwei neue Bücher geschrieben.

Vom Auf und Ab vergangener Klosterzeiten erzählt der Autor in der Publikation „Liesborn. Ein Kloster wie es lebt und stirbt.“

Liesborn ist das Heimatkloster Heinrich Bückers. Bereits vor 60 Jahren hatte er die Geschichte dieser ehrwürdigen Institution als Abschluss seiner theologischen Studien verfasst. In dem jetzt erschienenen Buch beschäftigt er sich erneut mit dem Thema – diesmal in Form einer freien Erzählung.

Vor den Augen des Lesers tauchen längst vergangene Zeiten auf – basierend auf historischen Fakten, zugleich aber angereichert mit Phantasievollem und Unterhaltsamem. So kann sich jeder ein anschauliches Bild davon machen, wie das Kloster verschiedene Epochen durchlebte und anlässlich der Säkularisierung im Jahr 1803 schließlich aufgelöst wurde. Sein Glanz aus früheren Zeiten leuchtet noch heute.

Um lebensweise Einsichten geht es in der zweiten Neuerscheinung „Weitererzählt. Geschichten und Gedanken rund um das Kirchspiel.“ Dieses Buch vermittelt weniger historische Tatsachen. Die wohltuenden Geschichten erinnern vielmehr ein wenig an Legenden, Märchen oder auch Träume. Alle enthalten einen wahren Kern, den es zu entdecken und zu deuten gilt.

  • Eine historische Ansicht der Moriansmühle. ⇥Bild:
    Duisburger Geschichten und Geschichte : Warum ein Ostindienfahrer in Neumühl investierte
  • Museumsleiterin Diana Finkele und Kulturpädagoge Patrick
    Freizeit in Moers : Ferienprogramm auf dem Musenhof startet
  • Der Schwurgerichtssaal im Landgericht Kleve. Foto:
    Messerangriff auf Zehn- und 13-Jährigen : Moerser wegen versuchten Mordes verurteilt

Begebenheiten aus dem Leben, insbesondere aus dem Umkreis von Kirchturm und Pfarrei, kommen zur Sprache. In ihnen kann sich jeder wiederfinden. Eigene Erfahrungen mit ähnlichen Situationen werden beim Leser lebendig. Mehr noch: Die Erzählungen regen dazu an, das eigene Denken kritisch zu hinterfragen.

Heinrich Bücker, 1936 in Liesborn geboren, studierte Theologie in Münster, Innsbruck und Paris. Später ergänzte er seine Studien nebenberuflich in Aachen durch Sozialwissenschaften und Psychologie.

Als Priester wirkte er in Duisburg, Marl, Wangerooge und Moers. Darüber hinaus ist er heilkundlich-praktischer Psychotherapeut. Seit seiner Emeritierung im Jahre 2011 lebt Heinrich Bücker in Recklinghausen und hilft noch als Priester aus.

Liesborn. Ein Kloster wie es lebt und stirbt Taschenbuch 48 Seiten, ISBN 978-3-944974-64-4, Preis: sechs Euro, Dialogverlag 2022;
Weitererzählt. Geschichten und Gedanken rund um das Kirchspiel Softcover 174 Seiten, ISBN 978-3-944974-63-7, Preis: zehn Euro,Dialogverlag 2022
www.dialogversand.de