1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Wir der Rotaract-Club Niederrhein mit Kleinem Großes erreicht​

Aktionen in Moers : Wie der Rotaract-Club Niederrhein mit Kleinem Großes erreicht

Eine DKMS-Registrieraktion für die Oberstufe am Gymnasium Rheinkamp, ein Kuchen-Verkauf für die Aktion „5000 Mahlzeiten“ aus Rheurdt: So setzt sich die Jugendorganisation der internationalen Rotary-Bewegung ein.

Alle zwölf Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an Blutkrebs. Niemand ist vor dieser Krankheit sicher und so hat der Rotaract Club Linker Niederrhein eine Registrieraktion für die Oberstufe am Gymnasium Rheinkamp Europaschule Moers (GREM) gemeinsam mit der Schülervertretung und mit Unterstützung der Schulleitung gestartet. Die Schülerinnen und Schüler wurden zunächst von einer Repräsentantin der DKMS ausführlich über die mögliche Stammzellenspende und über die Heilungschancen durch diese Spende bei den Betroffenen informiert. Es ist nämlich so: Für eine Transplantation müssen die Gewebemerkmale von Patienten und Patientinnen und Spendern nahezu hundertprozentig übereinstimmen. Deshalb ist es so wichtig, viele freiwillige Stammzellenspender und -spenderinnen zu finden, die bereit sind, sich zu registrieren und im Fall der Fälle ihre Stammzellen zu spenden. Die Resonanz am GREM war groß und so konnten viele neue Interessierte in den Dateienverbund aufgenommen werden, um mit etwas Glück Blutkrebspatienten und -patientinnen eine Chance auf Leben zu spenden. Wer sich auch registrieren möchte, kann bei der DKMS ein Registrierungsset anfordern (www.dkms.de).

  • Bei rund 80 Routen ist für
    Radwandertag in Rheurdt : Auf die Räder, fertig, los!
  • Bei einer Kontrolle war der Lastwagen
    Polizei findet Fahrzeuge aus Winnekendonk und Rheurdt : Gestohlene Caravans: Fahrer weiß von nichts
  • Enni-Chef Stefan Krämer mit der Urkunde
    Interview mit Stefan Krämer : „An Gebäuden schlummert großes Potential“

Eine ganz andere Aktion hat der Rotaract Club Linker Niederrhein mit Unterstützung der Bäckerei Büsch erfolgreich abgeschlossen. Viele Teilchen, Kuchenstücke und zusätzlich noch selbstgebackene Muffins wurden für die Aktion „5000 Mahlzeiten“ aus Rheurdt verkauft. Das Edeka-Center Gerdes in Rheinkamp bot den Raum und viele Kunden und Kundinnen informierten sich über die Aktion und sicherten sich ein leckeres Gebäck. Insgesamt kamen auf diesem Weg mehrere hundert Euro als Spenden zusammen, die dem Initiator von „5000 Mahlzeiten“, Martin Broekmann, in Form gekaufter Konservendosen überreicht werden konnten. Geplant ist, dass diese – zusammen mit weiteren gespendeten Hilfsmitteln – demnächst wieder in die Ukraine gebracht werden.

Der Rotaract Club Linker Niederrhein ist also in vielerlei Hinsicht aktiv. Bei regelmäßigen Treffen werden Pläne geschmiedet und Ideen umgesetzt. Wer unter 30 Jahren alt ist und mit Begeisterung und Spaß die Welt verbessern, mit Kleinem Großes erreichen und sich dem Rotaract Club Linker Niederrhein anschließen möchte, ist herzlich willkommen und wendet sich am besten per E-Mail an niederrhein@rotaract.de oder nimmt Kontakt über Instagram auf.