1. NRW
  2. Städte
  3. Moers

Moers: Badewannenrennen im Bettenkamper Meer

Event in Moers : In die Badewanne, fertig, los!

Das Badewannenrennen sorgt am 30. Juli wieder für jede Menge Spaß am und im Bettenkamper Meer. Die Anmeldefrist läuft noch bis zum 27. Juli für alle, die sich an diesem Spaß-Event beteiligen möchten.

Nach zwei Jahren Zwangspause kehrt ein beliebtes Saison-Highlight zurück in das Moerser Naturbad Bettenkamper Meer: Am Samstag, 30. Juli, laden die Enni Sport & Bäder Niederrhein, die DLRG und der Freundeskreis Bettenkamper Meer ab 14 Uhr wieder gemeinsam zur dann 13. Auflage des Badewannenrennens ein. Noch bis zum 27. Juli läuft die Anmeldefrist für all diejenigen, die gerne an dem sportlichen Spaß-Event teilnehmen möchten. „Wir sind zuversichtlich, dass wir an die Vor-Corona-Zeit anknüpfen können, als 30 Teams am Start waren“, erklärt Mitorganisator Frank Hüfken vom DLRG Moers. „Die ersten Anmeldungen haben wir schon, es sind aber noch einige Plätze in den Badewannen frei.“ Auch bei den Besucherzahlen hofft Tobias Berndt vom Freundeskreis Bettenkamper Meer auf den Zuspruch der Vorjahre. „Bei der letzten Auflage im Jahr 2019 lockte das Spektakel immerhin rund 1.000 Zuschauer in das Naturfreibad.“ So schaut auch Enni-Bereichsleiter Benjamin Beckerle mit viel Vorfreude auf das Event: „Wir sind glücklich, dass wieder Leben ins Bad kommt und mit dem Badewannenrennen das Highlight der Saison für Spaß und gute Laune sorgen wird.“

  • Die Enni-Unternehmensgruppe möchte den Frauenanteil in
    Unternehmensgruppe aus Moers : Wie Enni für Frauen attraktiver werden will
  • Museumsleiterin Diana Finkele und Kulturpädagoge Patrick
    Freizeit in Moers : Ferienprogramm auf dem Musenhof startet
  • Gepflanzt werden sollen Klimabäume wie der
    250 Straßenbäume, 200 Bäume in Grünanlagen : Stadt Moers startet Baumpflanz-Offensive

Für die, die ins Meer stechen wollen, sind die Regeln einfach: Jeweils zu zweit steigen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in eine der vier Badewannen, die die DLRG wie immer vorbereitet hat. Im K.O.-Verfahren treten jeweils zwei Teams auf der rund 100-Meter langen Strecke gegeneinander an, bis ein Siegerteam feststeht. Grundsätzlich zählt aber der olympische Gedanke, da es um weit mehr als um reine Muskelkraft geht. Denn alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind aufgerufen, sich möglichst kreativ zu verkleiden. „In den vergangenen Jahren hatten wir schon alles dabei“, erzählt Tobias Berndt. „Einige Beispiele sind Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer, Großwildjäger und Bär oder Phantasiekostüme, die komplett aus aufgeblasenen Luftballons bestanden.“ Die Kreativität lohnt sich. Als besondere Prämie fürs beste Kostüm winkt diesmal eine Reise nach Berlin.

„Mitmachen kann jeder – unabhängig vom Alter“, sagt Frank Hüfken: „Einzige Voraussetzung ist, dass alle Teilnehmer schwimmen können.“ Zwar seien die Badewannen unsinkbar, dennoch können sie sich mit Wasser füllen und die Insassen zum Ausstieg zwingen. Damit es auch wirklich zu einem erneut großen Spektakel wird, verzichtet Enni an dem Veranstaltungstag auf das Eintrittsgeld. Zudem wird es für die Teilnehmer keine Startgebühr geben. Es ist somit angerichtet und Interessenten sollten sich schnell anmelden. Dies geht ganz einfach per E-Mail an info@moers.dlrg.de oder auf www.bettenkamper-meer.de anmelden. Weitere Infos zum Naturbad Bettenkamper Meer gibt es auf

www.enni.de">