1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Kultur

Kultur: Streaming-Tipps für Mönchengladbach

Streaming-Tipps aus Mönchengladbach : Märchenstunden und Konzerte für jeden Geschmack

Trotz der Lockerungen fallen viele Ereignisse in der Corona-Zeit aus. Musiker und Autoren sind daher ins Homeoffice gegangen. Hier gibt es Streaming-Tipps aus der Mönchengladbacher Kultur.

Fensterkonzert Am Sonntag, 10. Mai, um 18 Uhr lehnt sich die Sängerin Stefanie Kunschke wie jeden Sonntag weit aus ihrem Fenster und singt das schon traditionell zu nennende Fensterkonzert. Wie immer wird es eine Überraschung, manchmal auch ein Wunschkonzert werden. Bisherige Konzerte unter www.facebook.com/initiativegzv/videos


Märchenstunde Täglich um 14 Uhr gibt es auf Facebook die „Märchenstunde“. Das Angebot richtet sich an Eltern mit ihren Kindern, deren Situation mit Homeoffice und Homeschooling gerade nicht angenehm ist. Die Mönchengladbacher Illustratorin, Fotografin und Autorin Meike Hahnraths liest klassische Märchen und Geschichten vor, die sie bearbeitet oder sich ausgedacht und aufgeschrieben hat. Zu finden unter www.facebook.com/groups/284555062554152/about//.


Reggae Die Kulturküche bringt mit Hilfe von lokalen und überregionalen Musikern die Kultur ins Wohnzimmer. Am Mittwoch 13. Mai, um 19 Uhr kann man die siebte Stay-at-home-Session“ verfolgen auf der Facebookseite der Kulturküche: www.facebook.com/events/955822168190686. Eingeladen sind diesmal die Reggae- und Skaband „Betrayers of Babylon“ und  eine Gruppe um den Neusser Musiker Lukas Gaedtke.


Lesung Xenia Marita Riebe ist bildende Künstlerin und Autorin. „Dunkle Falter aus Papier“ heißt der Titel ihres neuen Romans. Es geht um die Künstlerin Margaretha, die auf die Insel Föhr gezogen ist. Dort möchte sie ein neues, friedvolles Leben beginnen.  Täglich kann man die Gladbacherin auf der Seite www.libri.xenia-art.de/video aus ihrem Buch lesen sehen und hören.


Konzert Am Samstag,  9. Mai, 12 Uhr, sind auch die Niederrheinischen Sinfoniker online zu hören mit einem Kammerkonzert von und mit Holger Hockemeyer (Bratsche):  facebook.com/NiederrheinischeSinfoniker. b-r