1. NRW
  2. Städte
  3. Mönchengladbach
  4. Kultur

Neues Streaming und Video-Portal für Mönchengladbach

Kultur in Mönchengladbach : Neues Streaming und Video-Portal für Gladbach

Chris Müller und Hannah von Dahlen haben eine Plattform für Online-Formate der Kunst und Kultur entworfen. „Gladbach.live“ ist ein Forum von Mönchengladbachern für Mönchengladbacher.

Schon vor einem Jahr, erzählt Chris Müller, habe er die Idee zu einer Plattform gehabt, auf der die Online-Formate der Kunst und Kultur von Mönchengladbachern für Mönchengladbacher (und darüber hinaus), gebündelt würden. Doch stellte er fest: Die Welt war noch nicht so weit. Es wurde nicht angenommen.

Jetzt aber – dem Coronavirus geschuldet – ist die Situation anders. „Die Menschen sind gezwungen, Zoomkonferenzen, Livechats, Livestreaming zu nutzen“, sagt Müller. Die Lage wird dabei immer undurchschaubarer, wenn man tatsächlich alle Konzerte, Lesungen, alle Livestreams und Videos-on-Demand verfolgen möchte, die auf Facebook, Instragram oder YouTube unterwegs sind. Die Zeit ist also reif für ein neues Online-Portal. Und voilà: www.gladbach.live, „die lokale Antwort auf Social Distancing“, ist online.

Die Macher sind Chris Müller und Hannah von Dahlen, Leiterin der Kulturküche. Sie haben die Plattform gemeinsam entwickelt.

Müller, 1981 in Viersen geboren, ist Industrieelektroniker und Mediengestalter. Seit 2005 ist er mit seiner Firma „Framebuilder Film und Medien“ selbstständig. Er lebt in Gladbach. Hannah von Dahlen, 1987 geboren, ist Mediendesignerin mit Schwerpunkt Projektmanagement. Sie hat die Kulturküche mit aufgebaut und leitet sie seit sieben Jahren.

  • Für Donnerstag meldet das Gesundheitsamt 51
    Corona-Zahlen für Mönchengladbach (Donnerstag, 20. Mai) : Zahl der Neuinfektionen steigt wieder an
  • Union trifft in der Nachspielzeit : Gladbach gewinnt bei Absteiger Werder - und verpasst trotzdem Europa
  • Mit diesen Schnelltests können die Pflegeeinrichtungen
    15 Einrichtungen betroffen : Corona-Welle in Mönchengladbacher Seniorenheimen

Für Hannah von Dahlen kommt bei dem neuen Portal neben dem Kunst- und Kulturaspekt noch der soziale Gesichtspunkt hinzu: „Social-Distancing führt für viele Menschen zu einer Isolation, auf diese Weise können sie weiterhin kulturelle, aber auch andere Angebote wahrnehmen.“

„Viele haben ihre eigene Seite mit eigenen Angeboten“, erklärt Müller. „Wir bündeln sie, stellen sie auf die Seite und schaffen eine weitere Reichweite für die Anbieter.“ Schon jetzt gibt es jede Menge aus den Bereichen Backen, Comedy, DIY, Kinder, Kirche, Klassik, Sport, Talk und Theater zu entdecken: Der Volksverein backt und die Schützen haben ihre Online-Andacht zur Nachtwallfahrt eingestellt.

Jeder, der etwas Interessantes weitergeben möchte, kann sein Angebot an die Internetseite „gladbach.live“ weiterleiten. Über ein Formular gelangt das Angebot an Müller und von Dahlen. Beide prüfen den Antrag sowie das Angebot und betten dann den Link auf der Seite ein. Es obliegt dem Anbieter, sein Angebot zu monetarisieren.

Müller will demnächst – während der Corona-Phase auch kostenfrei – anbieten, die Livestreams von Künstlern und Kulturschaffenden professionell aufzunehmen.

Jeden Tag alle Nachrichten zur Corona-Krise in Ihrer Stadt – bestellen Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter „Total Lokal“ mit täglicher Corona-Sonderausgabe!

(b-r)