1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen
  4. Sport Leverkusen und Leichlingen

SC Hitdorf verliert erneut und bleibt Tabellenletzter

Fußball, Kreisliga : SC Hitdorf verliert den Anschluss

Der Kreisligist SC Hitdorf wartet auch nach dem zehnten Spieltag weiter auf den ersten Saisonsieg. Im Kreis Solingen feiert der SC Leichlingen einen Triumph im Verfolgerduell.

Fußball-Kreisliga A Köln: SC Hitdorf – SC Borussia Lindenthal-Hohenlind II 2:4 (1:3). Gegen den Tabellenachten aus Lindenthal mussten die Hitdorfer ohne zwölf Spieler auskommen. Udo Dornhaus hat immer wieder mit Absagen der unterschiedlichsten Art zu kämpfen – die Folge ist der letzte Tabellenplatz. „Es muss sich dringend etwas ändern und das werden wir diese Woche besprechen“, kündigte der Coach an. Tim Richrath läutete die Niederlage mit einem frühen Eigentor ein, Angin Ahmad traf zum zwischenzeitlichen 1:1 und Marlon Beckhoff zum 2:4-Endstand.

Türk Genc Köln – SV Schlebusch II 4:0 (1:0). Beim Sechsten in Köln war die Reserve aus Schlebusch ein weiteres Mal ohne Chance. Nach der siebten Niederlage im elften Spiel ist die Mannschaft von Trainer Marco Treubmann auf einen Abstiegsrang gerutscht. „Wir können die personellen Probleme aktuell nicht kompensieren“, betonte der Trainer. Nach dem 0:1 (27.) ließen die Gäste die große Chance auf den Ausgleich aus, ab Mitte der zweiten Halbzeit schwanden die Kräfte dann zunehmend und Köln kam zu weiteren Toren.

  • Vom Leichlinger Bahnhof aus geht es
    Fahrplanwechsel der Wupsi : Busse fahren bald öfter nach Leichlingen
  • Thomas Wolf, Trainer des SV St.
    Fußball : In der Fußball-Kreisliga A ragt das Verfolgerduell heraus
  • (Symbolbild)
    Corona im Rhein-Kreis Neuss : 2845 Menschen derzeit infiziert

Spvg. Rheindörfer Nord – SV Bergfried Leverkusen 4:0 (1:0). Der neue Tabellenführer war eine Nummer zu groß für die Bergfried-Fußballer. Die Schützlinge von Trainer Hannes Diekamp agierten in den ersten 45 Minuten zwar auf Augenhöhe und lagen nur mit 0:1 in Rückstand, ein Doppelschlag nach der Halbzeit zwischen der 53. und 58. Minute brachte aber die Entscheidung.

Kreisliga A Solingen: BV Bergisch Neukirchen – DV Solingen II 2:0 (0:0). Mit dem Schlusslicht aus Solingen taten sich die Neukirchener schwerer als erwartet – erst in der zweiten Halbzeit fielen die Tore. In der 49. Minute unterlief den Gästen ein Eigentor, Michael Mollek erhöhte nach etwas mehr als einer Stunde auf 2:0 – die Entscheidung.

SC Leichlingen – TG Burg 3:0 (1:0). Im Verfolgerduell setzten die Leichlinger ein Ausrufezeichen und fügten dem Konkurrenten aus Solingen-Burg eine klare Niederlage zu. Florian Schneiders erzielte nach 25 Minuten die Führung, Jonas Levin Hullmann (57.) und Hendrik Scheler (87.) schraubten das Ergebnis weiter in die Höhe.

VfL Witzhelden – TSV Solingen III 2:2 (1:2). Ein Lebenszeichen gaben die Witzheldener von sich. Trotz eines Rumpfkaders erkämpfte sich die Mannschaft von Trainer Rudi Mirtic den ersten Punkt in dieser Saison. Max Jeremy Potou brachte den VfL nach zwölf Minuten in Front. Zwischen der 25. und 28. Minute kassierten die Höhendorfer jedoch zwei Gegentore, kurz danach folgte der nächste Rückschlag. Torhüter Sebastian Böckamp sah nach einer Notbremse die Rote Karte und Witzhelden musste eine Stunde in Unterzahl spielen. Zu zehnt erzielte Giacaomo Luc Grothues dann aber noch das 2:2 (30.), das die Hausherren bis zum Schlusspfiff leidenschaftlich verteidigten.