Kreisliga A: VfL Witzhelden feiert in Solingen den ersten Saisonsieg

Kreisliga A : VfL Witzhelden feiert in Solingen den ersten Saisonsieg

Auch Bergisch Neukirchen, Hitdorf und Lützenkirchen gewinnen ihre Partien. Bergfried und Genclerbirligi gehen hingegen leer aus.

Fußball-Kreisliga A Solingen: 1. FC Monheim II – BV Bergisch Neukirchen 1:2 (0:0). Eine Reaktion auf die Niederlage aus der Vorwoche zeigten die Neukirchener Fußballer, die sich beim Tabellendritten in Monheim durchsetzten. „Das war genau die Antwort, auf die wir gewartet haben“, sagte Trainer Michael Czok. Jonathan Engels erzielte nach rund einer Stunde den Führungstreffer. In der 73. Minute unterlief BVBN-Torhüter Maximilian Kretzschmar ein Eigentor, als er bei einer Rettungsaktion über den Ball trat. Doch die Gäste ließen sich davon nicht aus der Bahn werfen und hatten im direkten Gegenzug durch Daniel Mücke die perfekte Antwort mit dem Siegtreffer parat. Bereits am Donnerstag (15 Uhr) geht es mit dem Derby bei Genclerbirligi Opladen weiter.

BV Gräfrath – Genclerbirligi Opladen 2:1 (0:0). Nach einer abwechslungsreichen Begegnung mussten sich die Opaldener in Solingen geschlagen geben. „Wir können mit der Leistung trotzdem zufrieden sein. Eigentlich wäre eine Punkteteilung auch verdient gewesen“, berichtete Spielertrainer Mehmet Sezer und verwies auf die Ausgleichschance von Fatih Uzun in der Nachspielzeit. Nach einer Stunde waren die Platzherren in Führung gegangen, zehn Minuten vor dem Ende fiel der Ausgleich durch ein BV-Eigentor. In der 85. Minute gingen die Gräfrather wieder in Front – die Entscheidung.

SSV Lützenkirchen – VfB 06 Langenfeld 6:3 (2:1). Eine starke Angriffsleistung war der Grund, dass die Lützenkirchener bereits den vierten Saisonsieg feiern konnten. Robin Seinsch (10.) und Tim la Marca (35.) erzielten die Tore in der ersten Halbzeit, die Gäste trafen in der 22. Minute zum 1:1. Enrico Albanese (49.) war für den perfekten Start im zweiten Abschnitt verantwortlich, doch nur kurz danach verkürzten wieder die Langenfelder. Mit einem Doppelpack nach gut einer Stunde durch Francesco Benincasa zum 4:2 und Danny Buchwald zum 5: 2 war das Duell entschieden. In der Schlussphase verwandelte das VfB-Team einen Foulelfmeter, in der Nachspielzeit sorgte der eingewechselte Niklas König für den Schlusspunkt. Der SSV ist am Donnerstag (15 Uhr) beim TSV Solingen III gefordert.

Post SV Solingen – VfL Witzhelden 0:2 (0:0). Kollektives Durchatmen war bei den Witzheldenern nach dem ersten Saisonsieg angesagt. Beim direkten Konkurrenten in Solingen erzielten Domenic Gerlach (66.) und Roberto Strigari (80.) die Treffer für den VfL, der am Donnerstag (17.15 Uhr) den Mitbewerber Anadolu Munzur Solingen empfangen wird.

Kreisliga A Köln: SV Schlebusch II – FC Zündorf 1:1 (0:1). Auch wenn die Schlebuscher Reserve weiter auf den ersten Saisonsieg wartet, so ist der von Marco Treubmann trainierten Mannschaft mit dem Remis gegen den Tabellenführer FC Zündorf mehr als ein Achtungserfolg gelungen. In der 21. Minute kassierten die Gastgeber den 0:1-Rückstand, Cengiz Cetin war in der 64. Minute mit dem Ausgleichstreffer zur Stelle.

SC Hitdorf – GSV Prometheus 4:0 (2:0). Gegen den Aufsteiger und derzeitigen Tabellenletzten feierten die Hitdorfer einen souveränen Sieg. Mann des Tages war Julian Kwoczalla mit drei Toren (36./43./47.), Mahdi Lassoued sorgte nach einer Stunde für die vorzeitige Entscheidung.

FC Pesch II – SV Bergfried Leverkusen 4:0 (1:0). Bei der Zweitvertretung des FC Pesch war Bergfried klar unterlegen. Zwar gab es nach einer ordentlichen Anfangsphase noch Hoffnung für die Gäste, etwas Zählbares mitzunehmen, doch nach einer Stunde brachen alle Dämme. Es ist die bislang höchste Saisonniederlage der Mannschaft von Trainer Michael Opitz.