Kreisliga A: BV Bergisch Neukirchen gewinnt klar, SC Hitdorf macht es spannend

Fußball-Kreisliga A : Bergisch Neukirchen gewinnt klar, Hitdorf macht es spannend

In der Kreisliga A feiert der BVBN den nächsten Kantersieg. Auch der SC Hitdorf, SV Bergfried und Opladen punkten dreifach. Lützenkirchen verliert deutlich.

Fußball, Kreisliga A Solingen: Post SV Solingen – Genclerbirligi Opladen 2:6 (2:2). Einen klaren Auswärtssieg feierten die Opladener in Solingen. Hasan Aydin avancierte mit einem lupenreinen Hattrick (70./81./90.) zum Matchwinner einer starken Mannschaft. Mehmet Sezer traf zudem doppelt (14./30.). Dazu konnte sich noch Burhan Aydin (53.) in die Torschützenliste eintragen. Die beiden Gegentore musste Gencler noch vor der Pause hinnehmen.

SSV Lützenkirchen – 1.Spvg. Solingen-Wald 2:5 (1:2). Individuelle Patzer kosteten den Aufsteiger aus Lützenkirchen ein besseres Ergebnis gegen den Aufstiegskandidaten aus Solingen. „Wir haben trotzdem lange sehr gut mitgehalten. Wir müssen für die Zukunft aber unsere Fehler abstellen“, sagte Trainer Toni Diomedes. Nach rund 120 Sekunden erzielte Mentor Sinani für die Gastgeber das 1:0. In der 12. und 16. Minute kamen die Klingenstädter zu ihren ersten Toren und übernahmen die Initiative. In der 47. Minute markierte der Favorit den dritten Treffer, ehe Slawomir Czarniecki den Anschluss für den SSV erzielte. Ein Eigentor von Alexander Lange sowie ein weiterer Treffer der Gäste besiegelten Niederlage.

VfB 06 Langenfeld – VfL Witzhelden 1:1 (0:0). Im vierten Anlauf haben die Witzheldener ihren ersten Punktgewinn feiern können. Beim Tabellennachbarn in Langenfeld gingen die VfL-Fußballer direkt nach der Pause in Führung. Nach einem von Stephan Stoll getretenen Eckball traf Andrea Brandonisio. Allerdings hielt der Vorsprung nicht lange. In der 51. Minute glichen die Platzherren durch einen verwandelten Foulelfmeter zum 1:1 aus. Bitter: Oliver Kaschta musste schon nach 20 Minuten verletzt vom Platz und fehlte der Abwehr der Gäste.

Anadolu Munzur Solingen – BV Bergisch Neukirchen 0:5 (0:1). Den nächsten deutlichen Sieg feierte der BV Bergisch Neukirchen, der sich beim Tabellenzwölften in Solingen klar durchsetzte. Daniel Mücke brachte die Gäste kurz vor dem Seitenwechsel in Führung, nach der Pause machten Kapitän Michael Mollek (48./68.), Muhammed Saidy Khan (71.) und noch einmal Mücke (89.) alles klar. „Sicherlich war die Leistung nicht so gut wie in den vergangenen Wochen. Wir sind aber auch mit diesem Ergebnis sehr zufrieden“, sagte Trainer Michael Czok.

Kreisliga A Köln: SV Schlebusch II – SC Holweide 1:1 (0:0). Im Spiel der späten Tore war die Schlebuscher Reserve dem Sieg näher als die Gäste aus Köln. „Wir haben es leider nicht nutzen können, dass wir rund eine Stunde in Überzahl gespielt haben“, sagte Trainer Marco Treubmann. Nach einer halben Stunde schwächten sich die Gäste selbst. Eine verbale Entgleisung führte zur Roten Karte. Nassim Quahim brachte die Platzherren in der 71. Minute in Führung, doch kurze Zeit später glichen die Holweider aus. Treubmann zufolge war es eine „taktisch gute Vorstellung“ seines Teams, die Hoffnung für die Zukunft mache.

Schwarz-Weiß Köln – SV Bergfried Leverkusen 1:4 (1:2). Dank einer starken Angriffsleistung feierten die Bergfried-Fußballer den ersten Saisonsieg. René Pascal Rekus (8.) und Kevin Sivakumar (45.) trafen für die Gäste, in der 40. Minute gelang den Kölnern der Ausgleich. Abdurrahman Düzardic (76.) und ein Eigentor der Schwarz-Weißen (78.) entschieden die Begegnung vorzeitig.

SC Hitdorf – DSK Köln 3:2 (1:0). Mit dem zweiten Sieg im zweiten Spiel haben die Hitdorfer den perfekten Saisonstart gefeiert. „Es war aber ein hartes Stück Arbeit“, betonte Trainer Udo Dornhaus. Justin Prensena brachte den SCH in Führung (22.), Said El-Youzghi erhöhte kurz nach Wiederanpfiff. Mit den ersten beiden Torschüssen glichen die Gäste prompt wieder aus. Dem 2:1 war allerdings ein nicht geahndetes Handspiel vorausgegangen. Doch die Gastgeber behielten die Nerven: Elf Minuten vor dem Abpfiff erzielte Dogan Uzungelis das Siegtor.