Bayer 04 Leverkusen verlängert mit Marvin Hintz und Fabian De Cae

E-Sports : Bayer 04 verlängert Verträge seiner beiden E-Sport-Profis

Marvin Hintz und Fabian De Cae vertreten die Farben der Werkself auch weiterhin auf dem virtuellen Rasen.

Auch in der kommenden Spielzeit vertreten die beiden E-Sport-Profis Fabian De Cae („B04_DUBZJE“) und Marvin Hintz („B04_M4RV“) die Farben von Bayer 04 auf dem virtuellen Rasen. Nachdem der Werksklub bereits vor wenigen Tagen den Vertrag mit Xbox-Spieler De Cae um eine Saison verlängert hatte, wurde nun auch Hintz um ein weiteres Jahr gebunden. Der 23-jährige Playstation-Profi unterzeichnete einen bis zum 30. Juni 2020 gültigen Vertrag und geht damit in seine dritte Spielzeit mit dem Kreuz auf der Brust.

„Ich freue mich, dass ich auch künftig Bayer Leverkusen vertreten kann und werde sowohl bei den kommenden Wettkämpfen als auch in der neuen Saison alles geben, um unsere gemeinsamen Ziele zu erreichen“, sagt Hintz, der vom 12. bis 14. Juli bei den Global Series-Play-offs in Berlin mit den besten Playstation-Spielern der Welt um ein Ticket für die Fifa-Weltmeisterschaften (Fifa eWorld Cup) kämpft. Insgesamt hat das Turnier 60 Teilnehmer. „Mit Marvin in die neue Fifa-Saison gehen zu können, war unser Wunsch. Er kommt aus Leverkusen, identifiziert sich zu 100 Prozent mit dem Verein und weiß, welche Dinge uns wichtig sind“, betont Florian Dederichs, Leiter Marken- und Vertriebsmanagement bei Bayer 04.

Hintz, der im Dezember 2017 zum ersten E-Sportler in der Historie des Werksklubs wurde, gelangen in der vergangenen Saison die Qualifikationen für die internationalen Turniere in Atlanta (5. FUT Champions Cup ), London (Licensed Qualifying-Event), Manchester (eChampions League) und Bukarest (3. FUT Champions Cup). Dort holte er mit der Top-Acht-Platzierung sein bestes Saisonergebnis. Auch in der kommenden Spielzeit nimmt er mit Team-Kollege De Cae am neu geschaffenen Club Championship der „Virtual Bundesliga (VBL)“ teil.

Mehr von RP ONLINE