1. NRW
  2. Städte
  3. Leverkusen

Am Mittwoch startet der Sommergarten in Opladen

Abendgestaltung in Leverkusen : Der Countdown läuft: Bald startet der Sommergarten

Auf einige Veranstaltungs-Highlights haben die Leverkusener in diesem Jahr verzichten müssen. Das Schlebuscher Volksfest, die Bierbörse – alles fiel wegen der Corona-Pandemie ins Wasser. Veranstalter Werner Nolden hat sich allerdings etwas einfallen lassen, um den Leverkusenern doch noch Abwechslung zu ermöglichen – den Sommergarten.

Am kommenden Mittwoch, 12. August geht es los, dann öffnet das Freiluftvergnügen an der Schusterinsel seine Pforten. Bis zum 23. August „erwartet die Besucher in angenehmer Atmosphäre und bei hoffentlich sommerlichen Temperaturen ein vielfältiges Getränke- und Speiseangebot“, kündigt Nolden an. Der Sommergarten hat von mittwochs bis samstags jeweils von 16 bis 23 Uhr geöffnet, sonntags geht es bereits zwei Stunden früher los. Montag und Dienstag ist Ruhetag.

Neben beliebten Biersorten wie Schreckenskammer Kölsch, Augustiner, Tyskie, Zywiec und dem bayerischen Hofbräu werden auch Wein, Prosecco und alkoholfreie Getränke angeboten, für den Gaumen gibt’s zudem Gegrilltes. Die Corona-Regeln dazu: „Die Sitzplätze im Sommergarten sind begrenzt und können nicht reserviert werden. Sollte die volle Sitzplatzauslastung erreicht sein, müssen wir den Zugang schließen, bis Gäste das Gelände wieder verlassen“, betont der Veranstalter. Zudem weist er darauf hin, dass auf dem Gelände das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes vorgeschrieben ist, nur am Tisch selbst dürfen Gäste die Maske abnehmen. Besucher müssen ihre Kontaktdaten angeben, überall soll der Abstand von 1,5 Metern eingehalten werden.

Der Zugang zum Sommergarten ist ausschließlich über den Eingang  Schusterinsel (Höhe IHK) möglich, die Wege von der Kastanienallee aus werden gesperrt. Wer sich vor dem Besuch im Sommergarten noch sportlich betätigen möchte, kann problemlos auch mit einem Leihrad von Wupsi anreisen. Am Eingang ist für den Zeitraum der Veranstaltung eine zusätzliche virtuelle Radstation der Wupsi installiert.

Musikalische Begleitung kommt im Sommergarten vom Band. Ein Bühnenprogramm wird es nicht geben. Das könnte schließlich zu viele Besucher anlocken und dafür sorgen, dass die Hygieneregeln nicht konsequent eingehalten werden.