Wupsi - News zum Kraftverkehr Wupper-Sieg

Wupsi - News zum Kraftverkehr Wupper-Sieg

Foto: uwe miserius

Wupsi

Tausende Leverkusener treten in die Pedale
Tausende Leverkusener treten in die Pedale

Startschuss für das StadtradelnTausende Leverkusener treten in die Pedale

Wer mit dem Rad fährt, schont die Umwelt. Das bereits lange erprobte Stadtradeln soll mehr Menschen für diese Fortbewegungsart begeistern.

Wupsi-Rad baut Flotte und Stationen aus
Wupsi-Rad baut Flotte und Stationen aus

Erfolgsgeschichte in LeverkusenWupsi-Rad baut Flotte und Stationen aus

Künftig gibt es mehr Leihstationen in Leverkusener Stadtteilen, die bisher unterversorgt sind. Neue Leihräder haben 3-Gang-Schaltung, E-Bikes werden mit Wechselakkus betrieben.

Politik lehnt kostenlosen ÖPNV in Leverkusen ab
Politik lehnt kostenlosen ÖPNV in Leverkusen ab

Bürgerantrag kommt im Umweltausschuss nicht durchPolitik lehnt kostenlosen ÖPNV in Leverkusen ab

Käme ein kostenloses ÖPNV-Angebot, müssten Stadt und Wupsi mit finanziellen Folgen in Millionenhöhe klarkommen, argumentiert die Verwaltung zu einem Bürgerantrag, der genau das forderte.

Goodbye London-Taxi
Goodbye London-Taxi

Zu defektanfällig – Wupsi trennt sich von On-Demand-Autos in LeverkusenGoodbye London-Taxi

Taxifahren fast wie in London – ist in Leverkusen passé. Die Wupsi trennt sich von den London-Taxis für ihren On-Demand-Verkehr. Grund: Die hübschen Autos waren offenbar zu anfällig. Jetzt kommt der e-Vito.

Schon wieder Streik in Langenfeld und Monheim
Schon wieder Streik in Langenfeld und Monheim

Rheinbahn, BSM und Wupsi betroffenSchon wieder Streik in Langenfeld und Monheim

Rund zwei Wochen nach dem letzten Streik müssen Langenfelder und Monheimer erneut mit Einschränkungen im ÖPNV rechnen.

Gewerkschaft Verdi legt erneut den Busverkehr lahm
Gewerkschaft Verdi legt erneut den Busverkehr lahm

Warnstreik in LeverkusenGewerkschaft Verdi legt erneut den Busverkehr lahm

Erneut ruft die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi zu einem ganztägigen Warnstreik bei der Wupsi auf. Rund 60 Prozent des Busverkehrs liegt am Donnerstag, 15.Februar, lahm.

Streik bei Rheinbahn, BSM und Wupsi
Streik bei Rheinbahn, BSM und Wupsi

An diesem Freitag in Langenfeld und MonheimStreik bei Rheinbahn, BSM und Wupsi

An diesem Freitag fahren nur die Züge, einschließlich S-Bahnen, und die Schulbusse der BSM.

Auch Leverkusen von Streik im Nahverkehr betroffen
Auch Leverkusen von Streik im Nahverkehr betroffen

Ausstand am FreitagAuch Leverkusen von Streik im Nahverkehr betroffen

Am Freitag, 2. Februar, brauchen Pendler Geduld. Auch bei der Wupsi in der Chemiestadt hat die Gewerkschaft Verdi Ausstände angekündigt.

Klares Nein zu Grapschern im Karneval
Klares Nein zu Grapschern im Karneval

Plakataktion in Bussen in LeverkusenKlares Nein zu Grapschern im Karneval

Klare Kante gegen Grapscher in der Karnevalssession: So lässt sich das Ziel der Plakataktion zusammenfassen, die ab sofort in Bussen der Wupsi läuft.

Bus landet zur Hälfte im Graben
Bus landet zur Hälfte im Graben

L359 zwischen Bergerhof und DierathBus landet zur Hälfte im Graben

Der Dauerregen der vergangenen Tage und laut Polizei möglicherweise auch ein technischer Defekt wurden einem Busfahrer auf der Julius-Pohlig-Straße zum Verhängnis.

Bisher 419 Buchungen fürs Radparkhaus
Bisher 419 Buchungen fürs Radparkhaus

Wupsi bessert für Abstellanlage in Leverkusen nachBisher 419 Buchungen fürs Radparkhaus

Seit 1. Juni ist die Abstellanlage in Opladen geöffnet. Doch viele stellen ihre Drahtesel lieber drumherum als drinnen ab. Die Wupsi zieht Zwischenbilanz und will beim Marketing jetzt ordentlich zulegen.

Mobilitätspreis für die Wupsi
Mobilitätspreis für die Wupsi

Platz drei für On-Demand-Verkehr in LeverkusenMobilitätspreis für die Wupsi

Fahrgäste innerhalb eines Bediensystems dort abholen, wo sie sich befinden und ihre Fahrziele mit anderen Nutzern koordinieren, für die Idee gab es nun einen Preis.

Wupsi bestellt die nächsten Klimabusse
Wupsi bestellt die nächsten Klimabusse

46 E- und zehn Wasserstofffahrzeuge ab 2025 in LeverkusenWupsi bestellt die nächsten Klimabusse

Es ist ein Millionenprojekt, das unter anderem das Bundesverkehrsministerium kräftig unterstützt: Die Wupsi ordert weitere 46 E-Busse und die zehn ersten Wasserstoffbusse. Letztere werden in Portugal gebaut.

In 25 Minuten von Odenthal nach Leverkusen-Mitte
In 25 Minuten von Odenthal nach Leverkusen-Mitte

Neue SchnellbuslinienIn 25 Minuten von Odenthal nach Leverkusen-Mitte

Ab dem 10. Dezember fahren zwei neue Schnellbuslinien der Wupsi, die Leverkusen besser an Köln und den Rheinisch-Bergischen Kreis anbinden.

Von einem Weihnachtsmarkt zum anderen
Von einem Weihnachtsmarkt zum anderen

Shuttle-Bus zwischen Opladen und NeulandparkVon einem Weihnachtsmarkt zum anderen

Am 16. und 17. Dezember richtet die Wupsi einen besonderen Shuttle-Verkehr im Stundentakt ein, der das bergische Dorf in Opladen mit dem Nordischen Weihnachtsmarkt verbindet.

Bus-Monitor zeigt Hilfe nach Sexualstraftaten
Bus-Monitor zeigt Hilfe nach Sexualstraftaten

Frauennotruf, Wupsi und Stadt Leverkusen starten InfokampagneBus-Monitor zeigt Hilfe nach Sexualstraftaten

Seit 2015 können Frauen nach sexuellen Übergriffen das Angebot der anonymen Spurensicherung im Klinikum nutzen. Um das noch bekannter zu machen, initiieren der Frauennotruf Leverkusen, die Stadt und die Wupsi eine Infokampagne über die Bus-Monitore.

Kreis startet Kampagne zur nachhaltigen Mobilität
Kreis startet Kampagne zur nachhaltigen Mobilität

Rhein-BergKreis startet Kampagne zur nachhaltigen Mobilität

Nachhaltige Mobilität steht im Fokus: Busbeklebung und Plakate sollen auf verschiedene Angebote an Mobilstationen im Rheinisch-Bergischen Kreis aufmerksam machen.

Mit dem wupsiCar durchs Bergische Land
Mit dem wupsiCar durchs Bergische Land

Carsharing in WermelskirchenMit dem wupsiCar durchs Bergische Land

Das E-Auto von wupsiCar steht am Wermelskirchener Busbahnhof zum Carsharing bereit. Unsere Redaktion hat das Angebot des Verkehrsunternehmens von der Anmeldung bis zur Rückgabe getestet.

“Efi“ bekommt eine neue App
“Efi“ bekommt eine neue App

100.000ster Fahrgast fürs London-Taxi in Leverkusen“Efi“ bekommt eine neue App

Ab 1. November fährt „Efi“ immer noch auf Bestellung. dann aber per neuer App. Wegen der Insolvenz des bisherigen App-Betreibers muss die Wupsi umstellen.

Plakate in Wupsi-Bussen informieren zu Einbruchschutz
Plakate in Wupsi-Bussen informieren zu Einbruchschutz

Kampagne der Polizei in Rhein-BergPlakate in Wupsi-Bussen informieren zu Einbruchschutz

Bürger können diverse Schutzmaßnahmen treffen, um nicht Opfer von Einbrechern zu werden. Aber auch eine gute Nachbarschaft hilft, weiß die Polizei.

Qualitätsoffensive für den ÖPNV in Haan
Qualitätsoffensive für den ÖPNV in Haan

On-Demand-VerkehrQualitätsoffensive für den ÖPNV in Haan

Die Stadt Haan möchte im Zusammenspiel mit dem Kreis Mettmann und den Beförderungsunternehmen eine weitere Verbesserung der Verkehrsangebote erreichen. Dazu sollen auch On-Demand-Varianten gehören.

Wupsi sucht Zuwanderer als Busfahrer
Wupsi sucht Zuwanderer als Busfahrer

Info-Service in LeverkusenWupsi sucht Zuwanderer als Busfahrer

Der Einstieg in den Arbeitsmarkt ist gerade für Zuwanderer nicht immer leicht. Das Leverkusener Verkehrsunternehmen macht ihnen ein Angebot.

Politik: Radparkhaus vorerst kostenfrei öffnen
Politik: Radparkhaus vorerst kostenfrei öffnen

Kommt ein Probeparken in Leverkusen bis Frühjahr 2024?Politik: Radparkhaus vorerst kostenfrei öffnen

Ein richtiger Anziehungspunkt ist Leverkusens erstes Fahrradparkhaus an Opladener Bahnhof noch nicht. 28 Räder sind derzeit eingebucht. Platz für ein Vielfaches mehr ist da. OP Plus fordert deshalb ein kostenfreies Probehalbjahr. Die Wupsi will das komplizierte Zutrittssystem vereinfachen.

KVB baut die Endhaltestelle der Linie 4 um
KVB baut die Endhaltestelle der Linie 4 um

Bauarbeiten in Leverkusen-SchlebuschKVB baut die Endhaltestelle der Linie 4 um

Mehr als ein Jahr ist für den Umbau der Endhaltestelle der Kölner Stadtbahnlinie 4 in Schlebusch vorgesehen. Weil der Wendehammer betroffen ist, muss die Wupsi für einige Buslinien umplanen inklusive Einbahnstraßenregelungen.

Von 300 auf 600 – Wupsi verdoppelt die Leihradflotte
Von 300 auf 600 – Wupsi verdoppelt die Leihradflotte

Neue Station vor der EVL-Zentrale in LeverkusenVon 300 auf 600 – Wupsi verdoppelt die Leihradflotte

Leverkusen mausert sich zur Fahrradstadt. Ein Beitrag dazu: das Fahrradverleihsystem der Wupsi. Die eröffnete jüngst eine weitere Leihstation in Bürrig und will im Sinne der Mobilitätswende ab Frühjahr die Zahl der Räder deutlich erhöhen.

Die wupsi GmbH ist ein Verkehrsunternehmen in Leverkusen und dem Rheinisch-Bergigen Kreis. Frei nach dem Leitsatz "Mobilität für eine moderne Region" gibt es mittlerweile ein Abo-System und eine wupsi-App.

Die wupsi GmbH ist als Verkehrsunternehmen für die Bus-Linien für Kunden des Öffentlichen Personalnahverkehrs (ÖPNV) in Leverkusen und im Rheinisch-Bergischen Kreis aktiv. Bereits im Jahr 1924 wurde das Unternehmen gegründet und befördert seitdem unter dem Motto "Mobilität auf der ganzen Linie" Fahrgäste durch den Rheinisch-Bergischen Kreis und Leverkusen. Wupsi gilt als eines der erfolgreichsten deutschen Verkehrsunternehmen. Geschäftsführer Marc Kretkowski hat das Steuer in der Hand und führt seit 2006 um die 400 Mitarbeiter. Wupsi ist damit einer der größten Arbeitgeber der Region. Das Linien-Angebot des Unternehmens mit Sitz in Leverkusen fährt mit hoher Taktfrequenz und setzt auf Kriterien wie Sicherheit, Sauberkeit, Komfort, Umweltverträglichkeit und Zuverlässigkeit. Die wupsi GmbH ist Mitglied im Verkehrsverbund Rhein-Sieg.

Ein Ziel von wupsi ist es, aktuelle Informationen zu Linien, Bus-Fahrplänen und Tarifen überall dort abrufbar zu machen, wo die Nutzer gerade sind. Zu diesem Zwecke wurde von dem Unternehmen mit Sitz in Leverkusen eigens die App "wupsi live" entwickelt, die mobile Auskunft zu jeder Haltestelle in Echtzeit bietet. Diese dynamische Fahrplanauskunft lässt es zu, dass immer die aktuellen Bus-Fahrzeiten und Ankunftszeiten der wupsi-Busse in Leverkusen und im Rheinisch-Bergischen Kreis einzusehen sind, live und in Echtzeit. Ein internetfähiges Smartphone genügt, um die kostenlose wupsi-App in den jeweiligen App-Stores von iPhone und Android zu laden. Die Echtzeitauskunft kann übrigens auch online unter www.wupsi.de abgerufen werden.

Dazu bietet die wupsi GmbH ein Abo. Im Vergleich zum Kauf einzelner Tickets soll das Abo in Form einer elektronischen Chipkarte (eTicket) großzügige Rabatte bieten. Es wird frei Haus geliefert und kann nach 12 Monaten verlängert werden - das ist auch gleichzeitig die Mindestlaufzeit. Der Betrag wird monatlich im Voraus abgebucht. Unter den richtigen Voraussetzungen ist das Abo übertragbar und an für den Passagier attraktive Mitnahmeregelungen gekoppelt. Bei Verlust kann die Chipkarte sofort gesperrt werden. Die sowohl im Einzelkauf als auch im Abo zu erwerbenden Bus-Tickets heißen MonatsTicket und Formel9Ticket. Die Tickets, die es ausschließlich im Abo zu kaufen gibt, sind das Aktiv60Ticket und das Starterticket (Letzteres ist nicht auf andere Personen übertragbar).