1. NRW
  2. Städte
  3. Langenfeld
  4. Lokalsport

So steht es um Langenfelder TC und TC Grün-Weiß Langenfeld

Tennnis : Herren 70 des LTC steigt auf, Herren 30 des TC GW ist spitze

In der Coronavirus-Pandemie spielen nicht alle Tennis-Mannschaften, aber einige sind aktiv und erfolgreich. Die Herren 70 des Langenfelder TC sind mit nur zwei Siegen schon aufgestiegen, für die Herren 30 des TC Grün-Weiß Langenfeld sieht es als Spitzenreiter sehr gut aus.

Die Herren 70 des Langenfelder TC (LTC) haben den Aufstieg in die 1. Verbandsliga geschafft. Da in dieser Saison aufgrund der Coronavirus-Pandemie nicht alle Mannschaften starten, reichten den Herren zwei Siege zum Aufstieg. Diese fielen aber sehr überzeugend aus: Das Team mit Heinz Gniostko, Wilfried Vogel, Uli Nowakowski, Rolf Schröder und Helmut Boy, das in dieser Saison den Wechsel von der Altersklasse 65 in die 70 vollzogen hatte, gewann gegen den TV Schwafheim 6:0 und gegen die TIG Essen Heegstraße mit 5:1. „Der Aufstieg wurde anschließend mit der netten gegnerischen Mannschaft im Klubheim mit Grillfleisch und Kölsch gefeiert“, berichtet Nowakowski.

Ebenfalls auf dem Weg zum Aufstieg in die 1. Verbandsliga sind die Herren 30 des TC Grün-Weiß Langenfeld. Nach ihrem 7:2-Erfolg gegen den TC Rot-Weiß Düsseldorf sind sie mit dem dritten Sieg in Folge Spitzenreiter ihrer Gruppe. Für die Punkte gegen Düsseldorf sorgten Marc Kaiser, Steffen Amelung, Sebastian Hahn, André Jechorek, Marcel Stark/René Hübner, Amelung/Hahn und Kaiser/Jechorek. Die 1. Herren der Grün-Weißen strebt nach dem Abstieg im Vorjahr nun den Wiederaufstieg in die 2. Verbandsliga an, verlor zum Start in die Bezirksliga aber knapp 4:5 gegen den TC Stadtwald Hilden II. Einen guten Saisonstart verzeichnete dagegen die 1. Damen, die nach ihrem 8:1-Auftaktsieg beim PSV Velbert nun auch beim Leichlinger TV 5:4 in der Bezirksklasse A gewann.

(ame)