1. NRW
  2. Städte
  3. Kreis Heinsberg
  4. Regionalsport

Kreisliga A. TuS Germania Kückhoven bestreitet das nächste Topspiel

Kreisliga-Fussball : Topspielwochen für Kückhoven

(kabo) Beim TuS Germania Kückhoven jagt ein Topspiel das nächste: Nach dem Remis gegen Roland Millich erwartet die Mannschaft von Trainer Dirk Valley nun den FC Wanderlust Süsterseel. Die Begegnung findet – zumindest aus Tabellensicht – auf Augenhöhe statt.

Der Zweitplatzierte TuS hat nur ein Tor mehr erzielt und ebenfalls nur einen Gegentreffer mehr kassiert als der FC auf Rang drei.

Erst am letzten Spieltag riss die Serie von sechs Siegen beim FC durch die 0:1-Pleite gegen Ay-Yildizspor. Dass die Mannschaft allerdings so lange so weit oben in der Tabelle mitspielt, hat nicht nur in der Liga, sondern auch intern überrascht, erklärt Trainer Roland Robertz: „Wir wissen objektiv einzuschätzen, dass die Situation in der Tabelle für uns neu ist und hätten diese erfolgreiche Entwicklung vor der Saison selbst nicht erwartet – darüber freuen wir uns natürlich umso mehr“. Gegen Kückhoven sieht sich der FC trotz des Senkrechtstarts in der unterlegenen Rolle: Ohne den Anspruch auf einen Sieg will Süsterseel das Spiel „ganz normal“ angehen. „Wir haben nichts zu verlieren und freuen uns auf das Spiel“, meint Robertz, „drei Punkte wären toll, aber wir wissen auch, mit wem wir es zu tun haben“.

  • Aus fünf Metern schießt Waldemar Gitzel
    Fußball : Offensivfeuerwerk zwischen Golkrath und Millich
  • Orhan Özkaya von Ay-Yildizspor kam mit
    Kreis Heinsberg : FC Süsterseel stürmt auf den ersten Platz
  • Pascal Schostock traf in der Kreisliga
    Fußball : Fünfter Sieg in Folge: SV Roland Millich übernimmt Tabellenführung

Kückhoven möchte das Gedränge der drei punktgleichen Mannschaften an der Tabellenspitze mit einem Sieg in Süsterseel etwas lichten – zusammen mit Millich konkurrieren beide mit je 21 Punkten um den ersten Platz, wobei der TuS und der FC noch ein Spiel ausstehen haben. Ob der erste Rang für die Kückhovener am Sonntag wieder erreichbar ist, hängt daher auch vom SV Roland Millich ab: Der aktuelle Spitzenreiter geht gegen den SC Selfkant als klarer Favorit in die Partie.

Am anderen Ende der Tabelle treffen der SSV Kirchhoven und Birgden-Langbroich-Schierwaldenrath aufeinander. Der SSV hat in der bisherigen Saison erst einen Punkt erlangt und den letzten Platz noch nicht verlassen, aber auch sein Gegner hat den Sprung aus dem Keller nicht geschafft: Für beide Mannschaften bietet das Duell gute Chancen, lang ersehnte Punkte zu holen.