Krefeld: Kantersieg für Adler-Damen

Frauen-Handball-Oberliga : Kantersieg für Adler-Damen

Kapitänin Stefanie Penzenstadler wurde mit elf Toren beste Werferin auf der Platte.

(svs) Der Saisonstart der Adler-Frauen in die Oberliagaspielzeit ist absolut geglückt. Nach dem deutlichen und nie gefährdeten 32:15 (14:8) gegen den Neusser HV rangiert das Team des neuen Trainers Ingo Häußler nach zwei Siegen und einem Unentschieden auf Rang zwei und weist den zweitbesten Angriff, die drittbeste Abwehr und die beste Tordifferenz der Liga auf.

Gegen den noch punktlosen Vorletzten kamen die Adler zunächst nicht ganz so ins Spiel, wie sich das vorstellten, verstanden es aber im weiteren Spielverlauf, immer mehr zuzulegen und siegten am Ende hochverdient mit 17 Toren Differenz. „Wir haben uns im Spielverlauf gesteigert und in der Deckung mehr Bälle erarbeitet. Entscheidend war die Phase nach der Halbzeit, als wir zehn Minuten lang kein Gegentor kassiert haben“, sagte Trainer Häußler.

Ein Sonderlob hatte er für Kapitänin Stefanie Penzenstadler parat, die alle ihre neun Siebenmeter verwandelte und mit elf Toren beste Werferin wurde. Aus dem Feld trafen Fabienne Zilken und Patricia Scicolone mit je sechs Toren am häufigsten. Auch wenn der Gegner sicher nicht die größte Herausforderung darstellte, geht das Team optimistisch in die kommenden Wochen.

Adler: Schall, Dors - Dreyer (3), Kueppers (2), Allerheiligen, Groetelaers (1), Boeckers (1), Penzenstadler (11/9), Boehmer, Faenger, Zilken (6), Scicolone (6), Lamers, Finken (2)