Olympia-Tagebuch der Dolphins: An-nyeong-ha-se-yo! aus Südkorea

Olympia-Tagebuch der Dolphins: An-nyeong-ha-se-yo! aus Südkorea

Auftritt im Deutschen Haus: Krefelder Cheerleader bei Olympia in Pyeongchang

Das Dolphins Coed des SC Bayer Uerdingen ist bei den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang dabei. Der koreanische Cheerleading-Verband hat die 22 Krefelder eingeladen, im Rahmenprogramm ihre Sportart zu präsentieren. Nun hatten sie einen Auftritt im deutschen Haus.

Heute mussten wir wieder früh aufstehen, um uns mit einem Training auf unseren Auftritt im Deutschen Haus vorzubereiten. Zum Mittagessen gingen wir in ein traditionelles Restaurant, in dem wir die Schuhe ausziehen mussten und auf dem Boden sitzend gegessen haben. Es gab Nudeln mit Reis. "Es hat super viel Spaß gemacht, das mal mitzumachen", sagte Teammitglied Dennis Bendick nach dem Essen begeistert. Danach ging es mit dem Bus über Umwege zum Deutschen Haus.

Zuerst sind wir in die falsche Stadt gefahren und haben da vergeblich das Deutsche Haus gesucht. Trotz der Verzögerung blieb die Stimmung super, denn alle waren ja auch ganz gespannt, was sie erwarten würde. Als wir endlich im Deutschen Haus ankamen, waren wir alle ganz beeindruckt und überwältigt von den Eindrücken. "Es war wie eine Zeitreise von Südkorea nach Deutschland in zehn Sekunden", fasst Dennis Bendick die Eindrücke zusammen. Wir durften zweimal auftreten, einmal im Foyer und einmal auf einer kleinen Bühne.

  • Auftritt im Deutschen Haus: Krefelder Cheerleader bei Olympia in Pyeongchang

Dabei waren dann doch alle ziemlich aufgeregt, denn alle schauten gespannt zu, und sämtliche Kameras und Handys waren auf uns gerichtet. Beide Auftritte liefen trotz der Aufregung super, und alle waren begeistert von dem, was wir gezeigt haben. Jetzt dürfen wir noch ein bisschen Zeit im Deutschen Haus verbringen, bevor es mit dem Bus zurück in unsere Unterkunft geht.

(RP)