Lokalsport: BG RW Krefeld nähert sich den Play-off-Plätzen

Lokalsport : BG RW Krefeld nähert sich den Play-off-Plätzen

Gegen den Tabellenletzten reichte es nur zum 4:4.

Mit zwei 4:4-Unentschieden in den beiden Heimspielen gegen BC Krützkämper Bochum und BSF Goch haben die Mehrkampfspieler der BG RW Krefeld am Wochenende nicht die erhofften Punkte erreicht. Trotzdem liegen sie noch aussichtsreich auf dem fünften Tabellenplatz. Der Rückstand zu Platz vier, der zur Teilnahme an den Play-offs berechtigt, beträgt nur einen Zähler.

In beiden Heimspielen war mehr möglich als ein Unentschieden. Gegen BC Krützkemper Bochum verlor Dirk Menzel in der freien Partie gegen den besten deutschen Nachwuchsspieler Simon Blondeel. Uwe Matuszak besiegte im Einband den Holländer René Tull. In der zweiten Spielrunde peilten die Rot-Weißen, den Sieg an. Der Erfolg des belgischen Spitzenspielers Patrick Niessen war eingeplant. Im Cadre 47/2 spielte er Martin Benstöm in vier Aufnahmen an die Wand. Doch mit der Niederlage von Dietmar Rosens im Cadre 71/2 gegen Martin Nockmann hatte man nicht gerechnet. "Der Druck war zu groß. Ich konnte die erwartete Leistung nicht bringen", sagte Rosens.

Das 4:4 gegen den Tabellenletzten BSF Goch war ebenfalls überraschend. Dirk Menzel schlug Heinz Schmale in der freien Partie mit 300:148 in 15 Aufnahmen, Uwe Matuszak im Einband Gerd Arnold mit 86:65 in 20 Aufnahmen. Dietmar Rosens kassierte im Cadre 47/2 mit 97:200 in zehn Aufnahmen eine Niederlage gegen Roger Schimming. Eine Sensation war die Niederlage von Patrick Niessen gegen Sven Nabuurs mit 141:150 in sechs Aufnahmen im Cadre 71/2.

(wag)
Mehr von RP ONLINE