Lokalsport: SV Krefeld 72 muss heute gegen den Spitzenreiter ran

Lokalsport : SV Krefeld 72 muss heute gegen den Spitzenreiter ran

Zu einem ungewohnten Termin treten heute im Bockumer Badezentrum um 19.30 Uhr die Wasserballer der SV Krefeld 72 im Lokalderby gegen den Spitzenreiter der Bundesliga Gruppe B, Duisburg 98 an. Die Partie war am 20. Januar aufgrund zahlreicher Erkrankungen bei den Gästen verschoben worden. Über viele Jahre waren diese Nachbarschafts-Begegnungen immer packend und oft bis zur letzten Minute spannend. Die SVK ist in dieser Partie der klare Außenseiter, obwohl sich Duisburg im Hinspiel in einem Spiel auf einer Augenhöhe nur knapp mit 8:7 durchsetzte. Die Krefelder wollen die besondere Derby-Atmosphäre nutzen, um sich aus dem momentanen Formtief herauszuarbeiten.

Zuletzt gab es eine deutliche 6:14-Niederlage beim Aufsteiger SV Ludwigsburg und ein 10:19 zu Hause gegen den SSV Plauen, sowie nur ein 8:8-Unentschieden gegen die SGW Poseidon/Rhenania Köln. SVK-Kapitän Yannik Zilken, der wie Janek Neuhaus verletzungsbedingt nicht zum Einsatz kommen wird, ist für den Dienstag zuversichtlich: "Wir sind leider um Karneval wieder aus unserem Rhythmus gekommen, werden 98er werden wir aber einen heißen Derby-Fight liefern!"

(F.L.)