Lokalsport: SGE will weiter ohne Niederlage bleiben

Lokalsport : SGE will weiter ohne Niederlage bleiben

Wachtendonk/Wankum - SGE Bedburg-Hau (So. 15 Uhr).

Nach dem deutlichen 4:0-Sieg gegen den FC Aldekerk übernahm die SGE Bedburg-Hau am vergangenen Sonntag in der Fußball-Bezirksliga, Gruppe 5, den dritten Platz dank der Niederlage des TSV Wachtendonk/Wankum beim DJK Twisteden. Jetzt stehen sich die beiden Tabellennachbarn im direkten Vergleich gegenüber.

Mit einem weiteren Erfolg könnte die Eintracht diesen Rang absichern, doch ist das wirklich schon das Ende der Fahnenstange? Nach zwei Niederlagen hintereinander des Tabellenzweiten GSV Moers ist plötzlich sogar der Relegationsplatz zur Landesliga wieder in Reichweite.

Doch wirklich daran denken will im Lager der Hasselter seit Wochen schon niemand, auch wenn die Elf von der Schulstraße seit acht Partien ohne Niederlage ist. Der kommende Gegner wird wieder ein "hartes Brett" für die Schützlinge von Trainer Sebastian Kaul, das erstmal durchsägt werden muss. Im Hinspiel landete Bedburg-Hau einen verdienten 1:0-Erfolg. Den Siegtreffer erzielte damals Kevin Düffels.

  • Lokalsport : Kaul: "Hätten Sieg verdient gehabt"
  • Lokalsport : SGE will an Leistung der Vorwoche anknüpfen
  • Fußball : Mehr/Niel/Wyler/Zyf. SGE Bedburg-Hau

Christian Fischer ist mit drei Toren gegen Wachtendonk bester Torschütze der 05er in diesem Vergleich. Personell musste die SGE derweil einen Rückschlag hinnehmen: Leon Heuvens erlitt einen Kreuzbandriss und wird bis Ende des Jahres ausfallen. Zudem wird Martin Lindau (Urlaub) in Wachtendonk fehlen.

"Zuletzt hatte der TSV schwankende Leistungen, ist aber spielerisch einer der stärksten Mannschaften der Liga. Wir wollen in den drei verbleibenden Auswärtsduellen aber unsere Bilanz in der Fremde noch ein wenig verbessern und etwas Zählbares mit nach Hause nehmen", sagt Hasselts Coach Sebastian Kaul.

(RP)
Mehr von RP ONLINE