Lokalsport: SGE: Heimbilanz weiter aufpolieren

Lokalsport: SGE: Heimbilanz weiter aufpolieren

Fußball-Bezirksliga, Gruppe 5: SGE Bedburg-Hau - SV Budberg (15 Uhr).

Mit einem wichtigen, wenn auch am Ende etwas glücklichen 3:2-Erfolg im Lokalderby gegen die Reserve des 1. FC Kleve hat sich die SGE Bedburg-Hau vergangenen Sonntag drei ganz wichtige Zähler ergattert und den eigenen Anspruch auf die vorderen Tabellenränge untermauert. "Es war ein typisches Derby, indem wir am Ende das Glück des Tüchtigen hatten.", sagte Coach Sebastian Kaul nach dem Schlusspfiff am Bresserberg.

Am Sonntag will man mit einem weiteren Erfolg nicht nur die ungeschlagene Heimbilanz fortsetzen, sondern auch Revanche für die Hinspielniederlage beim SV Budberg nehmen (2:3). Damals führte die Eintracht zweimal, musste sich dann aber nach einer schwächeren zweiten Halbzeit doch noch geschlagen geben. "Da haben wir uns sehr dumm angestellt. Es war unnötig, da zu verlieren, aber es ist eben auch ein sehr unangenehmer Gegner gewesen", erinnert sich Kaul, "trotzdem wollen wir am Sonntag die drei Punkte einfahren und unsere gute Bilanz an der Schulstraße weiter aufpolieren." Gegen Teams aus dem unteren Drittel des Tableaus holte die Kaul-Elf bisher 13 Zähler. Die Budberger verkaufen sich als Aufsteiger in dieser Spielzeit bisher hervorragend und haben gute Chancen, den Klassenerhalt zu schaffen. Bei der SGE hat das Derby in der Schwanenstadt auch personell seine Spuren hinterlassen. So zog sich Christian Fischer, der das zwischenzeitliche 2:1 für seine Farben per Hinterkopf markierte, einen Nasenbeinbruch zu.Dazu fehlt Mert Karabulut wegen seiner gelb-roten Karte. Kaul wird wegen einer Muskelverletzung nicht spielen können. Krankheitsbedingt nicht dabei sind Dominik Ljubicic und Mathias Janßen.

  • Lokalsport : SGE vervollständigt makellose Heimbilanz

Fraglich ist der Einsatz von Kevin Düffels. "Bei ihm bin ich noch guter Hoffnung, dass er es schafft. Ansonsten ist unser Kader groß genug, dass wir das kompensieren können", sagt Kaul.

(RP)