Lokalsport: FC-Jugend: "Abstieg mit wehenden Fahnen"

Lokalsport : FC-Jugend: "Abstieg mit wehenden Fahnen"

A-Junioren-Niederrheinliga: Velbert - 1. FC Kleve 4:1.

Mit der 1:4-Auswärtsniederlage bei der SSVg Velbert ist der Abstieg der Klever A-Junioren aus der Niederrheinliga nun endgültig besiegelt. In den letzten zwei Spielen kann der Rückstand von aktuell acht Punkten nicht mehr aufgeholt werden. Zu Gast beim nun Tabellenfünften gingen die Gäste aus der Schwanenstadt zwar bereits in der ersten Spielminute durch ein Tor von Abdul Tchamousou in Führung, Tihomir Kriznjak, Kevin Wieczorek und Aleksandar Jesic konnten die Partie jedoch noch vor dem Pausenpfiff zu Gunsten der Platzherren drehen. In der 83. Minute erhöhte Jesic zudem noch zum 4:1-Endstand.

Lukas Nakielski, Trainer der Klever, ordnete das Spiel nach Abpfiff so ein: "Wir haben glücklich angefangen und im Prinzip eines gutes Spiel gemacht. Leider fehlt es uns an Durchschlagskraft und wir haben irgendwann die Kraft verloren. Wir haben uns erneut bei Standardsituationen anfällig gezeigt und Velbert hat individuelle Fehler eiskalt bestraft." Nichtsdestotrotz zeigte sich der Coach äußerst stolz über die erbrachte Leistung in den letzten Wochen. "Wir spielen jetzt die sechste englische Woche und konnten auch am Dienstag nur mit 14 fitten Spielern anreisen. Gerade deswegen muss ich ein Riesenkompliment an meine Jungs aussprechen, die zuletzt bis ans Limit gekämpft und jede Woche eine wahnsinnige Leistung abgerufen haben. Wenn wir jetzt absteigen, tun wir das wenigstens mit wehenden Fahnen. Davor habe ich großen Respekt." Für die letzten Spiele dieser ereignisreichen Spielzeit gelte jetzt die Devise, sich sehr gut zu präsentieren. Nach der Partie gegen Bayer Uerdingen am kommenden Sonntag erwartet die Männer vom Bresserberg eine äußerst spannende Woche, in der man zuerst am Mittwoch Bundesligist RW Oberhausen zum Pokalduell bittet, bevor dann am Sonntag im Kreisderby die Kräfte mit dem SV Straelen gemessen werden.

(RP)
Mehr von RP ONLINE