Lokalsport: SGE will an Leistung der Vorwoche anknüpfen

Lokalsport : SGE will an Leistung der Vorwoche anknüpfen

Bezirksliga, Gr. 5: Geldern - SGE Bedburg-Hau (15 Uhr).

Nach einer überzeugenden Leistung fehlte der SGE Bedburg-Hau nur der verdiente Lohn: Im Auswärtsspiel beim TSV Wachtendonk/Wankum waren die Grün-Schwarzen die dominantere Mannschaft, mussten sich aber mit einem 2:2 zufrieden geben. So sprach Trainer Sebastian Kaul von "gemischten Gefühlen", nachdem man es verpasst hatte, den Deckel nach zahlreichen Torchancen vorzeitig drauf zu machen. Doch was blieb, war auch die Tatsache, dass die Eintracht seit neun Spielen schon unbezwungen ist und den drittten Tabellenrang verteidigen konnte.

Am Sonntag (15 Uhr) wartet die nächste spannende Partie beim GSV Geldern, in der er es erneut gilt, etwas Zählbares mit an die heimische Schulstraße in Hasselt zu nehmen. "Wir versuchen an die starke Vorstellung vom letzten Sonntag anzuknüpfen und gegen eine weitere Spitzemannschaft zu zeigen, dass wir auf diesem Niveau konstant mithalten können", sagt Co-Trainer Christian Fischer, "wir wollen wieder über 90 Minuten ein gutes Spiel abliefern und dann sehen, wofür es letztendlich reichen wird."

Das Hinspiel in Hasselt gewannen die Kaul-Schützlinge durch späte Tore von Falko Kersten und Maximilian Janssen mit 2:1. Die letzte Partie am Gelderner Sportplatz "Holländer See" (2:0) entschied man ebenfalls für sich. Zuletzt musste der GSV mit Coach Timo Pastoors eine Durststrecke durchstehen und verlor die letzten drei Spiele und verspielte damit wohl die Chance auf den angepeilten Relegationsplatz zum möglichen Landesliga-Aufstieg. Bis auf die Langzeitverletzten können Kaul und Fischer in Geldern aus dem Vollen schöpfen.

(RP)