Fußball: FC-Reserve lässt sich nicht unterkriegen

Fußball : FC-Reserve lässt sich nicht unterkriegen

Bezirksliga: VfB Homberg II - FC Kleve II (So. 14.30 Uhr)

„Die 20 Punkte haben wir erreicht, jetzt wollen wir nachlegen“, sagt Lukas Nakielski, Trainer der Reserve des 1.FC Kleve, vor dem nächsten Spiel seiner Mannschaft bei der „Zweiten“ des VfB Homberg. Hintergrund: Seine Elf muss mit erheblichen personellen Problemen anreisen.

So muss Nakielski aktuell auf zahlreiche Stützen bei der Klever Bezirksliga-Reserve verzichten. Mit Marius Krausel fällt der Kapitän verletzt noch länger aus, doch auch zentrale Spieler wie Thomas Karcz oder Christian Emmers fehlen verletzungsbedingt schon seit Wochen. Mit Sezai Kezer und Dano Evrard stehen zwei weitere Akteure zudem bereits seit einigen Partien im Aufgebot der Oberliga-Mannschaft.

„Trotzdem wollen wir auch in Homberg unser Spiel natürlich durchbringen“, sagt Nakielski: „Schließlich könnten wir bei einem Sieg unsere Gegner überholen.“ Die anvisierte Marke von 20 Zählern bis zur Hinrunde erreichten die Schwanenstädter bereits letzten Sonntag gegen Schwafheim.

Ärgerlich beim jüngsten 2:2-Remis der Rot-Blauen: Eine 2:0-Führung wurde in den letzten Minuten noch aus der Hand gegeben – und das in Überzahl. „Das darf uns natürlich nicht noch einmal passieren“, sagt Nakielski.

Mehr von RP ONLINE