Bezirksliga: Sezai Kezer sichert Punkt für Kleves Reserve

Fußball-Bezirksliga : Kezer sichert FC-Reserve Punkt gegen Budberg

Fußball-Bezirksliga Gruppe 4: 1. FC Kleve II - SV Budberg 1:1 (1:1). Ein weiteres Erfolgserlebnis verbuchte Sonntagabend die zweite Mannschaft des 1. FC Kleve. Das Team von Coach Lukas Nakielski holte beim 1:1 gegen Budberg einen Zähler.

Bereits in der Woche zuvor entführte die FC-Reserve einen Punkt aus Repelen. Beide Mannschaften werden laut Nakielski zu den Vereinen gehören, „die die Saison im oberen Drittel beenden werden“. Die Partie begann aufgrund des Rilano-Cups der Jugendabteilung zwei Stunden später als gewohnt.

Daniel Herzel und Otman Maeouhat durften von Anfang an ran. Zudem spielte auch Nathnael Scheffler aus dem Kader ersten Mannschaft. „Wir freuen uns natürlich über jedes Spiel, bei dem er mit dabei ist“, hatte Nakielski schon unter der Woche gesagt. Budberg war von Beginn an der erwartet starke Gegner: „Es war eine klare Spielidee zu erkennen. Sie haben insbesondere auf Außen sehr spielstarke Leute. Bei den Temperaturen war die Partie natürlich sehr intensiv“, so der Trainer. Die Rot-Blauen präsentierten sich aber gut vorbereitet und hielten gut dagegen, die Offensive der Hausherren um Fatawu Tchamousou und Sezai Kezer hatte sogar die Führung auf dem Fuß. Budberg schlug jedoch schon aus dem ersten eigenen Angriff Kapital und lag nach 13 Minuten durch Christoph Ricken 1:0 vorne. „Danach mussten wir uns erst mal kurz schütteln“, sagte Nakielski: „Die Mannschaft hat aber eine gute Reaktion gezeigt.“ Nach einer guten halben Stunde belohnte sich die Heimmannschaft dann auch in Person von Kezer mit dem 1:1-Ausgleich. Nach dem Treffer in Repelen war es sein zweites Tor im zweiten Spiel in Folge.

Nach der Pause blieb die Begegnung auf hohem Niveau, die Anspannung war beiden anzumerken. Es gab auch Gelegenheiten auf beiden Seiten, den spielentscheidenden Treffer zu erzielen. Sowohl Bjarne Janßen im Tor der Klever als auch sein Gegenüber Martin Sackers ließen jedoch nichts mehr zu und hielten ihren Kasten sauber.  Somit blieb es beim gerechten 1:1. „Respekt an Budberg. Wir haben ein wirklich gutes Spiel gemacht und freuen uns gegen einen starken Gegner über den Punkt“, sagte Nakielski anschließend. Für seine Mannschaft geht es in einer Woche mit dem schweren Spiel gegen Tönisberg weiter.

 1. FC Kleve II: Janßen - Boßmann (39. Bruns), Krausel, Wild, Herzel (64. Karcz) - Evrard, Scheffler, Janssen, Kezer (70. Albers) - Tchamousou (59. Emmers), Maeouhat

Mehr von RP ONLINE