Landesliga: Die SGE Bedburg-Hau empfängt den SV Sonsbeck

Fußball-Landesliga : SGE gegen Sonsbeck wieder mit Deckers

Am Sonntag, 14.30 Uhr, trifft Landesligist SGE Bedburg-Hau auf die Mannschaft von Kaul-Kumpel Losing.

Wenn die SGE am Sonntag im heimischen IGETEC-Sportpark an der Hasselter Schulstraße den SV Sonsbeck empfängt, dann ist es auch ein Wiedersehen alter Weggefährten. Eintrachts Trainer Sebastian Kaul trifft auf Heinrich Losing, der an der Seitenlinie des kommenden Gegners die Kommandos gibt. „Ich freue mich darauf, „Heini“ wiederzusehen. Noch mehr würde ich mich aber freuen, wenn wir gewinnen. Meine Bilanz gegen ihn ist bisher negativ“, hofft Kaul dieses Mal auf ein besseres Ende zu seinen Gunsten und seiner Mannschaft. Beide kennen sich noch aus gemeinsamen Zeiten als Teamkollegen beim 1. FC Kleve und beim 1. FC Bocholt.

Nach der torlosen Nullnummer beim 1. FC Mönchengladbach, bei der die 05er eine vor allem defensivstarke Leistung boten, war Kaul mit einem Punkt sehr zufrieden, wie er noch einmal betonte: „Personell haben wir da quasi aus dem letzten Loch gepfiffen, aber die Spieler, die zuletzt eher weniger zum Einsatz gekommen sind, haben ihre Aufgabe sehr gut gemeistert und sich für weitere Einsätze empfohlen.“ Wenn Sonsbeck in Hasselt zu Gast ist, dürfen sich die Grün-Schwarzen immerhin über die Rückkehr des pfeilschnellen Robin Deckers freuen, der nach seiner Gelbsperre zurück ist. Falko Kersten dagegen wird wohl noch drei bis vier Wochen ausfallen. „Mit Robin können wir wieder auf eine Offensivwaffe setzen. Bei Falko wird es wegen seinem Kapselriss im Knie leider noch ein wenig dauern“, schildert der 40-jährige Übungsleiter. Jordi van Kerkhof wird wohl für die Partie nicht zur Verfügung stehen, den Niederländer plagen starke Rückenschmerzen.

Das Lazarett vervollständigen Jannik Winkels und Fabian Berntsen, der noch länger ausfallen wird. Mit dem SV Sonsbeck erwartet Kaul eine unangenehme Aufgabe: „Die sind sehr stark in die Saison gestartet, hatten dann einen kleinen Hänger. Zuletzt sind sie dann aber wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt und befinden sich im Aufwind.“ Doch die vor heimischem Publikum unbesiegten Hasselter wollen gegen die Losing-Elf ihre Serie fortsetzen, wie der SGE-Trainer im Gespräch mit unserer Redaktion erklärt: „Wir wollen unsere Bilanz ausbauen und werden alles dafür tun, die Zähler daheim zu behalten.“ Der SVS wird aber was dagegen haben: Nach zuvor sechs Duellen ohne dreifachen Punktgewinn gewannen die Rot-Weißen zuletzt zweimal in Serie.

Mehr von RP ONLINE