CDU Kempen lädt Bürger zum Dialog ein

Bürgerdialog : CDU fragt: Kempen, wie geht’s dir?

Christdemokraten laden Bürger an Info-Ständen oder übers Internet und die Sozialen Medien zum Dialog ein.

Die Kommunalwahl 2020 scheint auch in Kempen ihre Schatten vorauszuwerfen. Die politischen Parteien wollen Volkes Stimme hören. Das taten die Sozialdemokraten bereits im März. Nun wollen auch die Christdemokraten in den Dialog mit den Bürgern treten. „Kempen, wie geht’s dir?“ ist eine Aktion betitelt, die der CDU-Stadtverband mit Info-Ständen und übers Internet sowie die Sozialen Medien startet. An zwei Tagen werden hierzu im gesamten Stadtgebiet an entsprechenden Ständen die jeweiligen Antworten auf diese Frage gesammelt. „Wir möchten unseren Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern weiter intensiv pflegen und dazu auch über neue Formate herzlich einladen“, sagt der CDU-Parteivorsitzende Philipp Kraft. „Wir sind auf allen Kanälen erreichbar“, ergänzt Kraft.

Jeder Kempener soll so die Möglichkeit erhalten, auf einer Postkarte positive Kennzeichen von Kempen („Was ist Ihnen wichtig in Kempen?“ oder „Was zeichnet Kempen für Sie aus?“) und Wünsche für das künftige Kempen („Was wünschen Sie sich für Kempen?“) anzugeben. Die jeweiligen Angaben werden nach der Aktion ausgewertet und sollen anschließend sowohl in die aktuelle CDU-Fraktionsarbeit eingebracht werden als auch Impulse für das Programm des CDU-Stadtverbandes Kempen für die Kommunalwahl 2020 geben.

„Wir nehmen die Anliegen und Anregungen unserer Bürgerinnen und Bürger ernst und freuen uns, wenn sich generationsübergreifend möglichst viele an unserer Aktion beteiligen“, unterstreicht Philipp Kraft.

Die CDU ist mit Info-Ständen vertreten am kommenden Freitag, 28. Juni, von 10 bis 12 Uhr beim Wochenmarkt auf dem Kempener Buttermarkt sowie am kommenden Samstag, 29. Juni, von 10 bis 12 Uhr in der Kempener Fußgängerzone auf der Engerstraße, in St. Hubert am Edeka-Markt an der Stendener Straße, in Tönisberg am Netto-Markt an der Schaephuysener Straße, am Netto-Markt im Kempener Hagelkreuz sowie am Penny-Markt am Emilie-Horten-Platz im Wohngebiet im Kempener Süden.

Die Teilnahme ist auch online unter www.cdu-kempen.de möglich.

(rei)