Kamp-Lintfort: Abschied von vier Lehrern

Bildung in Kamp-Lintfort : Abschied von vier Lehrern

(RP) Vier Lehrer sind zum Ende des Schuljahres an der Unesco-Schule im Rahmen einer Feier verabschiedet worden.

Verena Krolinski wechselt an eine Schule ihres Wohnortes Mülheim und wurde von ihrer 5e mit einem spanischen Volkslied verabschiedet. Inge Arnolds-Gertz legt zunächst ein Sabbatjahr ein, um anschließend in Pension zu gehen. Die engagierte und beliebte Englischlehrerin hat sich vorgenommen, viele der berühmten Schlossgärten in Großbritannien zu besuchen.

Heike Siepen geht zu einer Krefelder Gesamtschule, die sich noch im Aufbau befindet. Dort startet in wenigen Wochen die gymnasiale Oberstufe, die sie als Abteilungsleiterin führen wird. Schulleiter Jürgen Rasfeld: „Alle, die Heike Siepen kennen und das Glück haben, mit ihr über eine lange Wegstrecke freundschaftlich verbunden zu sein, schätzen ihre positive Grundeinstellung und ihre absolute Verlässlichkeit. Wir lassen Heike Siepen nur ungern ziehen.“

Fanz-Josef Hippler, dienstältester Lehrer der Unesco-Schule, hatte noch ein Jahr nach seiner Pensionierung drangehängt. Er wollte seine Abiturienten erfolgreich durch die Matheprüfungen bringen. Seine Schüler und das Kollegium verabschiedeten Hippler mit Präsenten und Standing Ovations. Rasfeld sprach ihm im Namen der Bezirksregierung Dank und Anerkennung für die geleistete Arbeit aus.

(RP)