Erfolgreiche Europaschüler in Kamp-Lintfort

Bildung in Kamp-Lintfort : Erfolgreiche Europaschüler

Auch in der Aula der Europaschule versammelten sich 101 Schüler, deren Angehörige und die Lehrer, um den zehnten Jahrgang feierlich zu verabschieden. Es sei der Abschied von einem leistungsstarken Jahrgang, so die Europaschule, denn allein 34 Mal sei die Fachoberschulreife mit Qualifikation für die gymnasiale Oberstufe erreicht.

Auch wenn der Ort für die diesjährige Abschlussfeier aus der Not geboren sei, da die Stadthalle noch renoviert werde, sei sie davon überzeugt, dass es eine wunderbare Abschlussfeier werde, begrüßte die Schulleiterin Barbara Mennekes die Gäste.

Zu den emotionalen Höhepunkten des Programms zählten zweifelsfrei die gemeinsame gesangliche Darbietung einer Zehntklässlerin mit ihren beiden Lehrern und die Rede der Schülersprecher. Die Schulleiterin lobte den gesamten Jahrgang als einen, der sich an Absprachen hielt und der Verantwortung für sich selbst und die Schulgemeinschaft übernommen habe. Der Besuch der Europaschule, die nicht nur so heiße, sondern den europäischen Gedanken auch fest in ihrem Schullalltag verankert habe, verpflichte die Absolventen auch zukünftig, genau diese europäischen Werte der Toleranz, des Respekts und der Verantwortung auf ihrem Weg zu leben.

Lydia Kiriakidou, die Leiterin des Amtes für Schule, Jugend und Sport der Stadt Kamp-Lintfort, überbrachte im Namen des Bürgermeisters die Grüße der Stadt Kamp-Lintfort. Nach weiteren Danksagungen und Glückwünschen erhielten die Schüler aus der Hand der Schulleiterin Barbara Mennekes das Abschlusszeugnis. Auch die Klassenleitungen verabschiedeten sich.

(RP)
Mehr von RP ONLINE