1. NRW
  2. Städte
  3. Hückelhoven

Sieben neue Fälle im Erkelenzer Land: Einbrecher halten die Polizei auf Trab

Sieben neue Fälle im Erkelenzer Land : Einbrecher halten die Polizei auf Trab

Eine regelrechte Einbruchserie beschäftigte die Polizei in den vergangenen Tagen. Sie berichtete von sieben Fällen, wovon sich vier am vergangenen Samstag ereigneten.

An diesem Tag versuchten Unbekannte in Wassenberg (Am Justusberg) gegen 18.50 Uhr eine Terrassentür aufzuhebeln. Sie wurden allerdings vom Hauseigentümer über eine Kamera-App beobachtet und angesprochen. Daraufhin flüchteten die beiden Täter, eine sofort eingeleitete Fahndung verlief leider negativ. Die folgenden Fälle betreffen Hückelhoven, dort stahlen Einbrecher zwischen 13 Uhr und 16.15 Uhr Schmuck und Bargeld aus einer Wohnung an der Straße Markt. Bei der Adresse Am Waldrand haben Eindringlinge zwischen 15.30 Uhr und 18.30 Uhr die Terrassentür eines Hauses aufgehebelt und das Haus durchsucht. Ob etwas fehlt, stand bei der Anzeigenaufnahme noch nicht fest. Gleiches gilt für einen Einbruch in ein Haus an der Husarenstraße zwischen 16 Uhr und 21.40 Uhr. Über die Weihnachtstage, vom 23. Dezember bis zum 27. Dezember, sind Kriminelle in eine Wohnung an der Straße Im Siel eingebrochen. Der Polizei zufolge wurden sämtliche Schränke und Kommoden durchsucht. Über Diebesgut ist jedoch derzeit noch nichts bekannt. Vergeblich versuchten Unbekannte, zwischen dem 24. und 25 Dezember, in ein Haus am Schibsler Weg einzudringen. Schließlich gab es noch in Erkelenz einen Einbruch, bei dem die Diebe Schmuck erbeuteten. Diese Tat ereignete sich zwischen Samstag, 16.50 Uhr, und Sonntag, 0.30 Uhr, am Heinrich-Plum-Weg.

(sasa)