1. NRW
  2. Städte
  3. Hilden

Nur wenige Schüler im Kreis Mettmann nach Ferien positiv getestet

Corona im Kreis Mettmann : Nur wenige Schüler nach Ferien positiv getestet

Seit Montag läuft die Schule wieder. Zu Beginn mussten sich alle nicht geimpften oder genesenen Kinder und Jugendliche testen lassen.

Die Befürchtungen vieler Eltern hat sich offenbar nicht bewahrheitet: Nur vereinzelt sind in den Städten im Kreis Mettmann Schüler nach den Herbstferien positiv getestet worden. Das erklärte das Gesundheitsamt auf Nachfrage.

Am Montag startete die Schule in NRW wieder. Alle nicht geimpften oder genesenen Schüler mussten sich am ersten Tag nach den Ferien testen. In vielen Grundschulen haben die Kinder erst einen Schnelltest und danach noch einen PCR-Lollitest gemacht. Dessen Ergebnisse lagen bis spätestens Dienstagmorgen vor, in den meisten Fällen bereits am Montagabend.

Zwei positive PCR-Pool-Tests meldet das Gesundheitsamt aus Mettmann. „In Ratingen und Monheim gab es jeweils zwei positive Schnelltests“, erklärt Kreissprecherin Katharina Krause. Die betroffenen Schüler haben daraufhin im Anschluss einen PCR-Test gemacht, dessen Ergebnis am Dienstagnachmittag noch ausstand. Aus allen anderen Städten hat der Kreis keine Meldungen über positive Testergebnisse erhalten.