1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern
  4. Sport Geldern und Kevelaer

Tischtennis: TTC Straelen/Wachtendonk II steigt in die Kreisliga auf

Tischtennis : TTC Straelen/Wachtendonk II schafft Sprung in die Kreisliga

Im vergangenen Jahr hat die Mannschaft den Aufstieg als Tabellenzweiter noch knapp verpasst. Jetzt ist das Team, das beim Abbruch der Saison wegen der Corona-Krise an der Spitze stand, am Ziel.

Die zweite Mannschaft des TTC Straelen/Wachtendonk hat im zweiten Anlauf den Aufstieg in die Tischtennis-Kreisliga Krefeld geschafft. Im vergangenen Jahr hatte die Mannschaft als Tabellenzweiter vergeblich auf eine Aufstiegsrunde gehofft, weil die Kreisliga seinerzeit bereits die Sollstärke von zwölf Mannschaften erreicht hatte.

Jetzt hat’s geklappt: Weil das Team zum Zeitpunkt des Saisonabbruchs am 13. März die Tabelle angeführt hatte, darf es in der kommenden Spielzeit eine Klasse höher aufschlagen. „Wir waren schon wochenlang Spitzenreiter und hatten die Spiele gegen den Kempener LC II und TTC BR Schaephuysen schon hinter uns. Deshalb geht die Wertung in Ordnung“, sagt TTC-Kapitän Pascal Nabben.

Folgende Spieler machten das Meisterstück perfekt: Björn Meens (12 Siege, 3 Niederlagen), Wolfgang Thissen (14:5), Pascal Nent (23:11), Daniel Ackers (17:8), Marcel Driessen (15:9), Pascal Nabben (16:4), Garvin Mageney (9:6), Waldemar Frasek (3:1) und Tim Füngerlings (5:2). Auch für die Konkurrenz gibt es überraschend noch Hoffnung. Der Vorstand des Tischtennis-Kreises wird wahrscheinlich vorübergehend zwei Kreisliga-Gruppen mit jeweils zehn Mannschaften einführen. Auf diese Weise könnte auch die Zahl der Absteiger aus der Kreisliga verringert werden.

(RP)