1. NRW
  2. Städte
  3. Geldern

Aktion in der Gemeinde Wachtendonk endet am 28. Juli.

Aktion für die Umwelt in Wachtendonk : In Wankum Ehrung der besten „Stadtradler“

Immer mehr Menschen in Wachtendonk legen täglich Einkaufsfahrten oder Wege zur Arbeit mit dem Fahrrad zurück. Zum ersten Mal beteiligt sich die Gemeinde Wachtendonk am deutschlandweiten Wettbewerb „Stadtradeln“.

Ziel der Kampagne ist es, die Bürger zur vermehrten Nutzung des Fahrrades bei Alltagsfahrten zu motivieren.

Mehr als 20.000 Kilometer wurden seit dem 7. Juli von 31 Teams und rund 150 Teilnehmern in Wachtendonk bereits erradelt. Noch bis zum 27. Juli heißt es, weiter kräftig in die Pedale treten, um am 28. Juli am Familientag „Fahr!Rad“ in Wankum auf der Landfriedensstraße an der Preisverleihung teilnehmen zu können.

Dort wird allen Besuchern ein buntes Rahmenprogramm geboten. Vom Fahrrad-Parcours für Kinder über Hüpfburg und Kinderschminken, von Kaffee und Kuchen bis zur Bratwurst und kühlen Getränken ist dank des Heimatbundes Wankum und weiteren Unterstützern für jeden etwas dabei. Zu den Highlights gehören eine BMX-Show, die Preisverleihung der Aktion „Stadtradeln“ und der Auftritt des Duos „ZweiPunkt“. Ab 13.30 Uhr zeigen Tobias Freigang aus Wankum, Timo Schulze aus Buer und Pascal Thelen aus Kempen in einer spektakulären BMX-Show ihr Können auf zwei Rädern. Tobias Freigang und Timo Thelen gehören zum Kader der Olympischen Spiele 2020 in Tokio. Um 15 Uhr hat jeder Teilnehmer, der für Wachtendonk geradelt ist, die Chance, etwas zu gewinnen; denn unter allen Radlern werden attraktive Preise verlost. Jeder Wettbewerb hat natürlich auch einen Sieger. Daher werden Auszeichnungen in verschiedenen Kategorien vorgenommen.

  • Wie hier in Mettmann sollen beim
    Umweltschutz : Wachtendonk ist beim Stadtradeln dabei
  • Eine Pumptrack wünschen sich die Jugendlichen.⇥Foto:
    Einladung zum Planungsworkshop : Straelen plant Park für Skater und Biker
  • Vertreter der Gemeinde, des Kulturkreises, der
    Kultur in Wachtendonk : Konzerte und mehr an Burgruine und Schule

Den Abschluss der Veranstaltung läutet das Duo „ZweiPunkt“ aus Geldern mit Bastian Angenheysten (Gesang) und Michael Weirauch (Gitarren, Rhythmen & Sounds) ein. Die beiden Künstler spielen internationale und deutsche Rock- und Pop-Klassiker auf ihre eigene Art und Weise: neu arrangiert, immer wieder variiert und doch mit viel Respekt und Gefühl für die ursprünglichen Melodien.

Beim „Stadtradeln“ können Interessierte jederzeit einsteigen und Kilometer sammeln. Anmeldungen sind online noch bis zum 27. Juli möglich unter www.stadtradeln.de/wachtendonk.