1. NRW
  2. Städte
  3. Düsseldorf
  4. Lokalsport

Deutscher Golfmeister soll im August ermittelt werden

Golf : Deutscher Golfmeister soll im August ermittelt werden

(tino) Die Deutsche Golf Liga (DGL) bringt eine neue Variante im Umgang von Meisterschaftsspielen in der Corona-Pandemie an den Start. Normalerweise wäre es am 16. Mai für die Damen des GC Hubbelrath, Düsseldorfer Golf-Clubs und für die Hubbelrather Herren zum Hamburger GC gegangen.

Doch das steht jetzt nicht mehr fest, denn es soll fünf Wochen vor dem jeweiligen Liga-Spieltag entschieden werden, ob gespielt wird oder eben nicht. „Besteht zu diesem Zeitpunkt keine Klarheit über die Durchführbarkeit, wird der Spieltag in allen Ligen ersatzlos abgesetzt und nicht nachgeholt. Der Zeitpunkt fünf Wochen vor dem Spieltag wird als spätestmöglicher Zeitpunkt angesehen, dass sich Clubs und Spieler auf die veränderte Lage einstellen können und ihre Reise zum Spieltag noch stornieren können“, so steht es auf der DGL-Internetseite.

Allerdings ist die Entscheidung, die fünf Wochen zuvor getroffen wird auch nicht in Stein gemeißelt, denn die DGL schränkt bereits ein: „Auch wenn ein Spieltag fünf Wochen vorher bestätigt wurde, muss sich der Deutsche Golf Verband vorbehalten, den Spieltag noch zu einem späteren Zeitpunkt vor dem Spieltagswochenende absagen zu können, wenn behördliche Auflagen dies zwingend notwendig machen.“

Sollten nur die ersten beiden Spieltage (16. und 30. Mai) ausfallen, werden die weiteren drei Spieltage normal ausgetragen. Sollten die ersten drei Spieltage (Mai/Juni) nicht stattfinden können, wird der Ligabetrieb für die gesamte Saison 2020 ausgesetzt (Ausfall der Spieltage 4 und 5). Fällt der Ligabetrieb 2020 komplett aus, basiert der Ligaspielbetrieb 2021 auf den Ergebnissen von 2019. Selbst dann soll es aber deutsche Mannschaftsmeister 2020 geben. Es soll ein Final Four im GLC Gut Kaden am 08./09. August gespielt werden.