1. Sport
  2. Fußball
  3. WM

Fußball: Japan und Saudi-Arabien lösen das WM-Ticket

Nächste Teilnehmer stehen fest : Japan und Saudi-Arabien lösen das WM-Ticket

Mit Japan und Saudi-Arabien stehen die Teilnehmer Nummer 16 und 17 für die Winter-WM in Katar fest. Die Japaner bezwangen in Sydney Gastgeber Australien mit 2:0. Von diesem Ergebnis profitierten wiederum die Saudis.

Japan und Saudi-Arabien fahren ebenfalls zur Fußball-Weltmeisterschaft in Katar. Beiden Teams ist durch ein 2:0 (0:0)-Erfolg der Japaner in Australien das Ticket sicher. Die Saudis profitierten vom japanischen Erfolg, damit stehen 17 von 32 WM-Endrundenteilnehmer in Katar (21. November bis 18. Dezember 2022) fest.

Matchwinner für das Team von Trainer Hajime Moriyasu war Kaoru Mitoma mit einem späten Doppelpack. Erst fünf Minuten vorher eingewechselt, traf der Angreifer in der 89. Spielminute zur Führung und legte in der Nachspielzeit (90.+4) die Entscheidung nach. "Ich bin wirklich glücklich für die Spieler, die Menschen in Japan und alle japanischen Fans", sagte Mitoma.

Damit konnten auch die allesamt eingesetzten Bundesliga-Profis Wataru Endo (VfB Stuttgart), Takuma Asano (VfL Bochum) und Genki Haraguchi (Union Berlin) sowie die Zweitligaspieler Ao Tanaka (Fortuna Düsseldorf) und Ko Itakura (Schalke 04) über die siebte WM-Teilnahme Japans in Serie jubeln.

Australien, mit Ajdin Hrustic von Eintracht Frankfurt, bleibt noch der Umweg über die Play-offs, um an der Endrunde teilnehmen zu können. Als Dritter der Gruppe B in der Asien-Qualifikation ist dem Team diese Chance schon vor dem letzten Spieltag sicher, Gegner wird der Dritte der Gruppe A sein: Die Vereinigten Arabischen Emirate, Irak oder Libanon. Als Erster und Zweiter der Parallelgruppe hatten sich Südkorea und der Iran bereits qualifiziert.

Auch der Sieger des Asien-Play-offs wird aber noch nicht das WM-Ticket in Händen halten. Die Entscheidung bringt dann ein Duell mit dem Fünften der Südamerika-Qualifikation.

(lonn/SID)