Mo Idrissou: Der ehemalige Profi von Borussia Mönchengladbach ist pleite

„Ich bin mittellos, habe kein Geld“ : Ehemaliger Gladbach-Profi ist pleite

Vor kurzem wurde bekannt, dass Mohamadou Idrissou aufgrund eines fehlenden Visums in österreichische Abschiebehaft kam. Nun gesteht der ehemalige Stürmer von Borussia Mönchengladbach, dass er pleite ist.

Der frühere Fußball-Bundesligaprofi und WM-Teilnehmer Mohamadou Idrissou ist nach eigenen Angaben pleite. Das bestätigte der 39-jährige Kameruner der „Bild“. „Ich bin mittellos, habe kein Geld“, sagte Idrissou.

Im Dezember 2019 wurde bekannt, dass er in Österreich in Abschiebehaft saß. Grund dafür war ein fehlendes Visum bei der Einreise. Idrissou wollte bei einem österreichischem Amateurverein spielen und hätte nebenher einer Arbeit nachgehen sollen. Dafür hatte der Stürmer auch schon ein Stellenangebot und eine Arbeitsbewilligung. Allerdings erhielt er kein Aufenthaltsvisum.

Edi Lieber, der Obmann des Klubs, bei dem der Kameruner hätte spielen sollen, erklärte daraufhin, dass Idrissou seit September immer wieder nach Deutschland gereist sei. Bei seiner jüngsten Rückreise nach Österreich sei er dann in Haft genommen worden. „Das tut mir leid für ihn, er war so lange in Europa“, sagte Lieber.

Nach elf Tagen wurde Idrissou aus der Abschiebehaft entlassen und kehrte nach Deutschland zurück. „In der Zeit habe ich so viel Brot gegessen wie in 20 Jahren in Deutschland“, sagte der 39-Jährige. In Deutschland habe er allerdings keine eigene Wohnung und müsse bei Freunden schlafen. Für seine Kinder könne Idrissou nicht sorgen, ihnen keinen Unterhalt zahlen. „Seit einem Jahr kann ich das nicht mehr, ich habe kein Geld“, sagte er.

Idrissou absolvierte 139 Bundesligaspiele (27 Tore) und kam zudem in 164 Partien (68 Treffer) in der 2. Bundesliga zum Einsatz. Nach Stationen in Wiesbaden, Hannover, Duisburg, Freiburg, Mönchengladbach, Frankfurt und Kaiserslautern spielte er für israelische und mazedonische Klubs. Bei der WM 2010 lief Idrissou für Kamerun auf. Im Jahr 2015 wechselte er zum damals fünfklassigen KFC Uerdingen in Krefeld und spielte danach bei kleinen Vereinen in Österreich.

(pabie)