Borussia Dortmund und Standard Lüttich trennen sich 0:0 - Erling Haaland nicht im Kader

Testspiele der Bundesligisten : BVB und Lüttich trennen sich 0:0 - Haaland nicht im Kader

Borussia Dortmund ist mit einer Nullnummer in das neue Fußball-Jahr gestartet. Der BVB kam gegen Standard Lüttichin Marbella nicht über ein 0:0 hinaus. Für Ligakonkurrent Mainz 05 setzte es eine Niederlage.

Noch ohne Erling Haaland hat Borussia Dortmund im ersten Test für die Bundesliga-Rückrunde kaum Torgefahr ausgestrahlt. Der BVB kam gegen den belgischen Tabellenfünften Standard Lüttich am Dienstag in Marbella nicht über ein 0:0 hinaus.

In den vergangenen Tagen hatten zwei Personalien die Dortmunder besonders beschäftigt. Der Winterzugang Haaland muss im Training noch kürzertreten und saß daher nur auf der Ersatzbank - und Mario Götze wird den Verein angeblich im Sommer verlassen. Informationen der „Bild“ zufolge wird der am Saisonende auslaufende Vertrag des Weltmeisters von 2014 nicht verlängert.

Götze spielte in einer wenig aufregenden ersten Halbzeit aber von Beginn an. Axel Witsel lief zudem nach seinem folgenschweren Treppensturz Anfang Dezember mit einer Gesichtsmaske auf. Der BVB beherrschte zwar das Spiel, hatte jedoch große Probleme, sich klare Chancen zu erarbeiten.

Neun Wechsel zur Pause waren dafür ebenfalls nicht förderlich. Das Spiel blieb bis zum Abpfiff auf nun noch schwächerem Niveau.

Mainz verliert gegen FC Emmen

Auch für den FSV Mainz 05 läuft es noch nicht rund. Im Trainingslager im südspanischen Estepona unterlag das Team von Trainer Achim Beierlorzer dem niederländischen Erstligisten FC Emmen 2:3 (1:1).

Marko Kolar (19.) traf zur Führung für Emmen, zuvor hatte FSV-Schlussmann Florian Müller einen Strafstoß pariert. Angreifer Adam Szalai (34.) erzielte den Ausgleich für den Tabellen-14. Nach der Pause traf Jean-Paul Boetius (63.) zum erneuten Ausgleich, zuvor hatte sorgten Glenn Bijl (61.) die Niederländer wieder in Führung geschossen. Den Siegtreffer erzielte Luciano Slagveer (64.).

Am Samstag treffen die Mainzer im spanischen Marbella auf den BVB (17.00 Uhr), am 18. Januar geht es für den FSV in der Bundesliga mit einem Heimspiel gegen den SC Freiburg (15.30 Uhr/Sky) weiter.

(sid/old)