1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Arie van Lent bemängelt Leistung der U23

Borussias U23 verliert gegen Verl : „Frech, was das Team angeboten hat“

Trainer Arie van Lent kritisierte die Leistung von Borussias U23 beim 1:3 gegen den SC Verl. Gerade vor der Halbzeitpause zeigten sich seine Spieler von keiner guten Seite.

Dass die Heimpartie gegen den SC Verl für Borussias U23 nicht leicht werden würde, hatte man vor dem Duell mit dem heißen Aufstiegskandidaten in der Regionalliga West vermuten dürfen. Doch was das Team von Arie van Lent bei der 1:3-Niederlage zeigte, war doch mehr als nur ernüchternd. „Ehrlich gesagt war das schon ziemlich frech, was die Mannschaft da angeboten hat“, sagte der Coach, den der Auftritt vier Tage nach der Bekanntgabe der Beendigung seiner Tätigkeit zum Saisonende enttäuscht hat. „Sicherlich war unsere personelle Situation nicht leicht, aber so darf man sich einfach nicht präsentieren.“

Schon zur Pause war die Pause so gut wie entschieden. Nach neun Minuten traf Zlatko Janjic zur Führung für die Gäste, nach knapp einer halben Stunde erhöhte Aygün Yildirim – und damit war Borussia noch gut bedient. Das Spiel gegen den Ball funktionierte überhaupt nicht, und es häuften sich unerklärliche Stockfehler, gleich mehrfach sah Mika Hanraths nicht gut aus.

Immerhin muss man dem Team zugute halten, dass sich das Auftreten nach der Pause besserte. Das hatte nach einer Stunde immerhin zur Folge, dass Christian Theoharous Sekunden nach seiner Einwechslung per Freistoß das 1:2 erzielte. Das lag allerdings auch daran, dass es nun doch recht wenig war, was die Verler im Grenzlandstadion für ausreichend erachteten. Zwar waren die Borussen in der Viertelstunde danach dem 2:2 näher als Verl dem dritten Treffer, dennoch trafen letztlich die Gäste. „Wir haben zwar besser gespielt, waren aber absolut nicht zwingend“, erklärte van Lent, der mit dem 1:3 durch Janjic (76.) die endgültige Entscheidung sah. Es verfestigt sich doch ein wenig der Eindruck, dass der diesjährige Borussen-Kader einfach nicht die Qualität hat, um Gegnern im Aufstiegskampf Paroli zu bieten.

Borussia U23: Olschowsky – Hanraths, Lieder, Pazurek, Hoffmanns - Benger - Cirillo (60. Theoharous), Herzog, Noß (60. Arslan) – Kraus, Dreßen (79. Steinkötter). Tore: 0:1 Janjic (9.), 0:2 Yildirim (28.), 1:2 Theoharous (60.), 1:3 Janjic (76.). Zuschauer: 310.