1. Sport
  2. Fußball
  3. Borussia Mönchengladbach

Borussia Mönchengladbach: Marcus Thuram mit Knieverletzung ausgewechselt

Stürmer mit Knieverletzung ausgewechselt : Borussia bangt um Marcus Thuram

Im neunten Anlauf hat es Borussia erstmals geschafft, ein Bundesliga-Auswärtsspiel beim FC Augsburg zu gewinnen. Doch der Sieg könnte noch teuer werden.

Nach acht erfolglosen Auftritten bei den Fuggerstädtern gewannen die Gladbacher am Samstag 3:2 nach einem Treffer von Ramy Bensebaini und einem Doppelpack von Lars Stindl. Doch es besteht die Gefahr, dass Borussia diesen Erfolg teuer bezahlen muss.

Zwar war Alassane Plea als Joker ein entscheidender Faktor im Spiel, da er an den ersten beiden Toren beteiligt war, doch der Grund seiner Einwechslung war einer, der den Borussen Sorgen bereitet. Der Franzose kam zur zweiten Halbzeit für seinen Landsmann Marcus Thuram in die Partie, der sich im ersten Abschnitt verletzte und in den Schlussminuten kaum noch auftreten konnte. "Er hat sich am Knie verletzt, wie schlimm es ist, wissen wir aber nicht", sagte Trainer Marco Rose nach der Partie. "Es bringt auch nichts, irgendwelche Vorhersagen zu treffen. Er wird morgen im Borussia-Park untersucht, dann wissen wir mehr."

Thuram droht eine verletzungsbedingte Ausfallzeit, die Borussen hoffen aber noch darauf, dass er Glück im Unglück hatte. Gerade in der kommenden Phase wäre ein Mitwirken des bisherigen Top-Scorer des Teams mit sechs Toren und acht Vorlagen in der Bundesliga aber umso wichtiger. In der kommenden Woche trifft Gladbach auf die Borussia aus Dortmund, gegen die Thuram beim 1:2 im Pokal ein Kopfballtor erzielt hatte. Für ihn war es der für ihn schönste Treffer in dieser Saison, wie er kürzlich im Interview mit unserer Redaktion verriet.

Nur allzu gerne würde er dieses Erfolgserlebnis wiederholen, ob er die Gelegenheit dazu bekommen wird, werden die Untersuchungen am Sonntag im Borussia-Park zeigen.

Immerhin haben seine Kollegen am Samstag gezeigt, dass auch ohne Thuram, der in den vergangenen Wochen immer wieder als Vorbereitet aufgetreten ist, auf Borussias Angriff Verlass ist. Plea rehabilitierte sich für den unglücklichen Auftritt regen Hoffenheim (1:1) mit seiner guten Leistung als Joker und Stindl glänzte als doppelter Torschütze und Vorbereiter. Trotzdem würde ein Thuram-Ausfall Borussia extrem wehtun.