1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Frauenfußball: SV Budberg verliert Leistungsträgerin

Frauenfußball in Budberg : SVB verliert Aufstiegstorjägerin Yvonne Wirtz

Auch Kathrin van Kampen dreht dem Regionalligisten den Rücken zu. Trainer Jürgen Raab gab vier weitere Neuzugänge bekannt.

Der SV Budberg rüstet für die Regionalliga auf. Vier weitere Zugänge vermeldet der Aufsteiger. Zwei Leistungsträger gehen. Kapitänin und Goalgetterin Yvonne Wirtz kehrt dem SVB nach neun Jahren den Rücken. Sie wird wie Innenverteidigerin Kathrin van Kampen wechseln. „Da brechen uns mal eben 38 in diesem Jahr geschossene Treffer weg“, sagte Trainer Jürgen Raab.

Um den Verlust aufzufangen, steht Katharina Presch (24) in den Startlöchern. Die Stürmerin hat in der letzten Bezirksliga-Spielzeit 39 Tore erzielt. „Es bleibt abzuwarten, wie sie sich in der Regionalliga durchsetzt. Technik und körperliche Robustheit sind vorhanden“, so Raab. Laura Montenbruck (22) soll ebenfalls für Torgefahr sorgen.

Zwischen den Pfosten bekommt Kim Stawowy Konkurrenz. Montenbrucks Schwester Lisa (25) wechselt ebenfalls zum SVB. Mit der Rückkehr von Sarah Deinert (Auslandsaufenthalt) gibt es sogar eine dritte Anwärterin fürs Tor. „Ich stehe noch mit weiteren Spielerinnen in Kontakt“, verriet Raab. Yvonne Peetz hängt nach ihrem Kreuzbandriss die Fußballschuhe an den Nagel. Auch Jenny Heinen wird aufhören. Am 15. Juli startet der Regionalligist in die Vorbereitung.

  • Lokalsport : Kathrin van Kampen macht Deckel drauf
  • Lokalsport : 1:0 - Yvonne Wirtz lässt den SVB jubeln
  • Lokalsport : Wirtz findet Torgefährlichkeit wieder

Zugänge: Marie Blittersdorf (SGS Essen), Sina Zorychta (VfL Repelen), Katharina Presch, Sabrina Tinz (beide OSC Rheinhausen), Jessica Dannehl (CfR Links), Laura Montenbruck, Lisa Montenbruck (beide GSV Moers II), Sarah Deinert (Auslandsjahr); Abgänge: Yvonne Wirtz, Kathrin van Kampen (beide Ziel unbekannt),Yvonne Peetz, Jenny Heinen (beide Karriereende).

Robert Lippert übernimmt den Trainerposten beim Landesligisten SV Budberg II. Einige seiner Schützlinge kennt der 27-Jährige noch aus Jugendzeiten. Lippert bringt Tochter Julia (26) fürs offensive Mittelfeld mit. Innenverteidigerin Ann-Christin Läge, die bis zum Jahresende mit einem Kreuzbandriss ausfällt, kommt ebenfalls. Nach dem Aufstieg 2016 rettete sich die Zweitvertretung zwei Mal hintereinander vor dem Abstieg auf Platz zehn. „Ein einstelliger Tabellenplatz wäre nun gut“, lautet das Minimalziel des Trainers, der zur neuen Saison das System umstellen möchte. „Ich bin ein Fan von Offensiv-Fußball.“  Die Vorbereitung beginnt am 23. Juli.

 Zugänge: Julia Lippert, Ann-Christin Läge (beide SV Sonsbeck); Abgänge: Christin Wähnert, Annika Fülla (beide pausieren).