Tennis-Herren 30 gewinnen in Vennikel : 6:3 – Xantener Bezirksliga-Team im Spitzenspiel obenauf

Auch die Damen des TCX gewannen ihre Partie. Es war der dritte Sieg im dritten Saison-Spiel.

Drittes Spiel – dritter Sieg für die Damen des Tennisclub Xanten in der Bezirksklasse (BK) B. Beim 7:2 bei GW Reichswalde ebneten Sarina Maas, Sabrina Kleinen, Sofia Peters und Mia Bandusch mit ihren Einzelerfolgen den Weg. Maas und Kleinen mussten sich allerdings jeweils durch den Mach-Tiebreak quälen. Maren Arntzen/Bandusch, Britta Scheffers/Peters und Maas/Kleinen holten alle Doppel ebenfalls erst im dritten Satz.

Weniger Glück hatten die Damen 40, die SW Budberg in der BK C mit 4:5 unterlagen. Heike Linz und Corinna Drews gewannen ihre Einzel glatt. Die Bürde des 2:4-Rückstands war zu groß; die Doppel-Erfolge von Linz/Ute Kehrmann und Drews/Maria Kowollik langten nicht

Ihre erste Saison-Niederlage kassierten die Herren in der BK E bei RW Yluyn (4:5). Obwohl nur mit fünf Spielern angereist, hätte die Partie auch anders enden können. Till Merissen, Luca Sommer und Maarten Bandusch siegten glatt in ihren Einzeln, Justus Röös und Max Merissen hingegen mussten sich jeweils im Match-Tiebreak beugen. Lediglich Merissen/Sommer gingen nach ihrem Doppel mit einem Siegerlächeln vom Feld.

Im Spitzenspiel der Bezirksliga bei der Herren 30 gelang den Xantenern ein 6:3 beim TV Vennikel. Marcel Zachow, Steffen Hoffmann, Marc Rippe und Henning Cleven siegten. Zachow/Patrick Schroers und Cleven/Christian Scheffers machten im Doppel alles klar. Weit weniger Mühe hatten die Herren 30 II in der BK B, die BWG Straelen mit einer 0:9-Pleite auf den Heimweg zu schicken. Michael Schmithuisen, Martin van Wesel, Felix Roggendorf, Thorsten Raab, Thilo Munkes sowie Eric Gatermann sicherten sich ihre Einzel. Martin van Wesel/Mike Schürmann, Munkes/Schmithuisen und Raab/Gatermann ließen im Doppel nichts anbrennen. Beim ungeschlagenen Spitzenreiter der BK C in der Herren 40-Klasse, SW Budberg, war für die „Zweite des TCX nichts zu holen.

Lediglich Alexander Vorrath konnte sein Einzel knapp gewinnen, so dass nach den Einzeln die Niederlage feststand. Marcus Klomberg/Jörg Mauer und Sascha Janßen/Vorrath gewannen ihre Doppel jeweils im Match-Tiebreak und hübschten die Niederlage (3:6) auf.

(RP)
Mehr von RP ONLINE