Die Damen 40 des CHTC gewinnen ihr Auftaktspiel in der Tennis-Verbandesliga gegen Raadt mit 5:4.

Tennis : Frank/Funkel gewinnen im Tiebreak

Die Damen 40 des CHTC gewinnen ihr Auftaktspiel in der Tennis-Verbandesliga gegen Raadt mit 5:4.

(alg) In der Tennis-Verbandsliga hatten die Damenteams des HTC Blau-Weiß Krefeld sowie des TK Rot-Weiß Kempen einen holprigen Start. Nach zwei Spieltagen verbuchen die beiden Mannschaften noch keine Punkte auf der Habenseite. Beide Teams liegen nach zwei Niederlagen in ihren Gruppen in der unteren Tabellenregion.

Gegen den TC BS Düsseldorf hatten die Blau-Weißen keine Chance und verloren 2:7. Lediglich Sandra Dzhambazov im Einzel sowie das Doppel Leonie Flöth und Anne-Katharina Goedecke holten je einen Punkt. Die Damen von Rot-Weiß Kempen hatten Pech und verloren gegen den DSC Düsseldorf mit 4:5. Lea Jansen und Ayshani Rajapreyar gewannen ihre Einzel. Dazu kamen noch zwei Doppelpunkte.

Einen starken Auftritt hatten die Damen 40 des Crefelder HTC bei ihrem Auftaktspiel in der 1. Verbandsliga. Der Gruppenfavorit TC Raadt wurde mit 5:4 bezwungen. Die Entscheidung fiel in den abschließenden Doppeln. Spitz auf Knopf ging es bei dem Duo Ina Frank und Anja Funkel zu, ehe im Champions-Tiebreak das Krefelder Team mit 10:8 siegte. Bei den Damen 50 setzte sich der TC RW Grefrath mit 5:4 gegen den Crefelder HTC durch. Ausgeglichen verliefen die Einzel. Die beiden Siegpunkte für Grefrath gewannen die Doppel Helga Frehen und Sandra Terkatz bzw. Susanne Kranzusch und Andrea Röskes.

Die Herren 55 des Crefelder HTC mischen in der 1. Verbandsliga in der Spitzengruppe mit. Nach einem 5:4-Sieg gegen den PSV Düsseldorf teilt sich das Stadtwaldteam die Tabellenführung mit dem TC RG Voerde. „Wir hatten ein glückliches Händchen mit unseren Doppelaufstellungen“, freute sich Mannschaftssprecher Karsten Hoyer. Dabei sah es nach der ersten Runde nach einer deutlichen Pleite aus, denn der CHTC lag schon mit 0:3 zurück. Die Herren 55 des CSV Marathon verbuchten in der Parallelgruppe einen knappen 5:4-Erfolg gegen den Baumberger TC. Somit steht Marathon mit zwei Siegen in der Spitzengruppe. Etwas tiefer in der Tabelle stehen die Herren 55 von TuS St. Hubert, die gegen den TSV Bocholt mit 4:5 unterlagen.

Bei den Damen 55 kassierte der TC GWG Krefeld mit 2:7 gegen den DSC Preußen die erste Saisonniederlage. Dennoch bleibt GWG mit zwei Siegen und einer Niederlage an der Tabellenspitze. Am kommenden Samstag kommt es zum Spitzenspiel zwischen dem punktgleichen Tabellenzweiten TC Venn und GWG.

Mehr von RP ONLINE