Leichtathletik: Rahel Brömmel aus Sonsbeck schafft Norm für Jugend-Olympiade in Baku

Leichtathletik : Brömmel schafft die Norm für Jugend-Olympiade

Bei einem Wettkampf in den Niederlanden lief die Sonsbeckerin über 3000 Meter knapp drei Sekunden schneller als gefordert. Ob sie auch nominiert wird, entscheidet sich Ende Juni in Tübingen.

(RP) Leichtathletin Rahel Brömmel vom SV Sonsbeck hat bei einem Wettkampf im niederländischen Vught am Donnerstag die Norm über 3000 Meter für die Olympischen Jugendspiele geschafft. Mit einer Zeit von 9:42,10 Minuten erreichte sie das Ziel als Siebte. „Damit war sie knapp drei Sekunden schneller als die geforderte Zeit“, berichtet Trainer René Niersmann.

Sicher ist Brömmels Olympia-Ticket allerdings noch nicht. Zwar ist sie die bislang einzige deutsche Athletin, die die geforderte Zeit unterboten hat. Wer vom Deutschen Leichtathletik-Verband aber letztlich nominiert wird, entscheidet sich bei einem Entscheidungsrennen am 22. Juni im baden-württembergischen Tübingen. „Sollten bis dahin weitere Läuferinnen die Norm erfüllt haben, muss Rahel das Rennen gewinnen. Wenn nicht, würde bei einem langsameren Rennverlauf letztlich auch ein hinterer Platz reichen“, sagt Niersmann.

Das Europäische Olympische Jugendfestival findet vom 21. bis 27. Juli in Baku, der Hauptstadt Aserbaidschans, statt.

Mehr von RP ONLINE