1. NRW
  2. Städte
  3. Xanten
  4. Sport Xanten und Rheinberg

Budbergs Volleyballer starten später in die neue Saison

Landesliga-Derby verlegt : Budbergs Volleyballer starten später in die neue Saison

Das für Samstag angesetzte Nachbarschaftsduell in Moers fällt aus. Das kommt dem SVB ganz gelegen. Für die Mannschaft um Kapitän Daniel Stuers geht’s in dieser Spielzeit allein um den Klassenerhalt.

Der Saisonstart der Landesliga-Volleyballer des SV Budberg verschiebt sich um eine Woche. Der Auftaktgegner, der Moerser SC III, bekommt am Samstag keine Mannschaft zusammen, so dass die Hausherren um eine Spielverlegung baten. So werden die Budberger erst am 30. Oktober in Mönchengladbach erstmals um Punkte spielen. Gegner ist dann der TV Mülfort-Bell. „Die Verlegung kommt uns ganz gelegen, weil wir in den Herbstferien nicht trainieren konnten, da die Halle Grote Gert wegen eines Defekts an der Brandschutzanlage gesperrt ist, und einige Spieler angeschlagen sind“, sagt Kapitän Daniel Stuers.

Für den SVB geht’s in der Gruppe 3 allein um den Klassenerhalt. Acht Gegner sind in einer Hin- und Rückrunde zu bespielen. Die Meisterschaft endet am 26. März 2022. Erstmals vor heimischen Zuschauern tritt der SVB am 13. November an. Beim Doppel-Spieltag in der Großraumsporthalle geht’s erst gegen den Verberger TV II und anschließend gegen die SG Kaarst. Während der verletzte Spielertrainer Timo Bischof bis auf Weiteres nicht am Netz stehen kann, sind Lutz Rebentisch, Baily Hollender sowie Jonas Werland angeschlagen.

Für das Derby gegen die „Dritte“ des MSC stehe noch kein neuer Spieltermin fest, sagt Stuers.